Stars
23.05.2017

Roger Moore: Der humorvolle Bond gibt die Lizenz ab

Ex-James Bond Roger Moore ist in der Schweiz im Alter von 89 Jahren gestorben. Er wird immer mit seiner Rolle als James Bond verbunden werden.

Roger Moore: Der humorvollste Bond gibt die Lizenz ab

1/14

Irgendwie wurde man den Eindruck nicht los, dass bei Roger Moore das Grinsen angeboren ist.

Ob er in seiner Paraderolle als James Bond gerade eines der Bond-Girls verführt, als Simon Templar einen Geheimauftrag ausführt oder vor Live-Publikum seine Bücher signiert: Der Schalk schien dem langen Londoner stets im Nacken zu sitzen.

Sir Roger wird immre mit der Rolle als 007 in Verbindung gebracht werden - obwohl er nie einen Wodka Martini mit den Worten "geschüttelt, nicht gerührt" bestellt hat.

"Die Leute grüßen mich noch immer manchmal als James Bond", sagte Moore einmal in einem Interview mit der dpa.

Siebenmal gab er in den 1970er und 1980er-Jahren den Super-Agenten und gleichzeitig das Sex-Symbol im Geheimdienst Ihrer Majestät. Bild: Mit Barbara Bach spielte er 1977 in "Der Spion. der mich liebte"

Auch in seinen zwölf Jahren als Bond ging Moore der Humor nie verloren - obwohl er seinen Vorgänger Sean Connery für den besseren in der Rolle hielt. Bild: Roger Moore, Timothy Dalton, Daniel Craig, Sean Connery, George Lazenby and Pierce Brosnan als Wachsfiguren

Kritiker monierten sogar, Moore habe den eigentlich ernst gemeinten Romanstoff Ian Flemings zu sehr zum Klamauk verkommen lassen.

Als Moore 58 war, gab er die Lizenz zum Töten zurück. "Das war der Tiefpunkt in meinen Leben", sagte er einmal dem "Guardian". Ob er das diesmal ernst meinte, war nicht so recht klar. Bild: Mit Nachfolgern Timothy Dalton (li.) und Pierce Brosnan (re.)

Seinen Lebensabend verbrachte der ehemalige 007 in Monaco. 2002 heiratete er seine vierte Frau, die dänische Millionärin Kristina Tholstrup.

Dabei war Roger Moore, Sohn eines Polizisten und Junge aus einfachen Verhältnissen im armen Londoner Süden, in den vergangenen Jahren nicht immer nur zum Lachen. Er überwand seinen Prostata-Krebs und schwere Herzrhythmusstörungen. Seinen privaten Fokus hat er längst auf die Hilfe für bedrohte Kinder und für Tiere gelegt - inspiriert von seiner Schauspieler-Kollegin und Ex-Nachbarin Audrey Hepburn. Moore ist für das UN-Kinderhilfswerk Unicef und für die Tierschutzorganisation Peta aktiv. "Ich würde mir nur wünschen, dass ich in meiner Arbeit für Unicef genauso erfolgreich sein könnte wie James Bond", sagt Moore. "Viel zu viele Kinder sterben noch immer an vermeidbaren Krankheiten." Unicef spiele eine entscheidende Rolle dabei, die Situation zu verbessern. "Aber es ist noch ein weiter Weg", sagt Moore, der für seinen Einsatz für Kinder im Jahr 2003 in Deutschland des Bundesverdienstkreuz erhielt. Erst vor kurzem hatte er mit seinem Einsatz gegen Stopfleber bei Gänsen in Zusammenarbeit mit Peta Schlagzeilen gemacht. Mit fast 85 Jahren ist der Ehemann, Vater und Großvater Moore, der seinen Herzschrittmacher einmal als sein wertvollstes Besitztum bezeichnete, noch immer rastlos. Die Bühne ist für ihn immer noch sein Zuhause. Vergangenen Freitag trat er als Hilfsauktionator bei Christie's auf, als Erinnerungsstücke aus 50 Jahren James-Bond-Filmen unter den Hammer kamen. Selbst an seinem 85. Geburtstag will er nicht Ruhe geben. "Für mich wird es keine Party geben", sagt er. Er will an seinem Ehrentag bei einem Auftritt sein neues Buch signieren: "Bond on Bond" ("Bond über Bond") lautet der Titel.

FILE - In this Sept.5, 2015, file photo, actor Roger Moore, left, and his wife Kristina Tholstrup pose on the red carpet as they arrive at the Monaco palace to attend the Princess Grace Foundation gala in Monaco. Moore announced the death of Tholstrup's daughter, Christina Knudsen, on social media and his official website Tuesday, July 26, 2016. (AP Photo/Christian Alminana, File)

FILE - In this Oct. 11, 2007 file photo, actor Roger Moore, right, who played the part of James Bond 007 in seven films, poses with actor Richard Kiel who played the role of Jaws in "The Spy Who Loved Me," during a ceremony honoring Moore with a star on the Hollywood Walk of Fame, in the Hollywood section of Los Angeles. Kiel, the 7-foot-2-inch performer famously played the cable-chomping henchman who tussled with Moore's Bond in "The Spy Who Loved Me" and "Moonraker" has died. He was 74. (AP Photo/Mark J. Terrill, file)

epa05029242 British actor Sir Roger Moore looks on during a press conference prior the gala evening event 'Look! Women of the Year-Awards 2015' in Vienna, Austria, 17 November 2015. Around 700 guests are expected to attend the event. EPA/GEORG HOCHMUTH

Roger Moore mit Frau Kristina 17.11.2015, Wien, Rathaus, Woman of the Year Award