Prominente Sommergefühle

Alle holen aus den letzten Sonnentagen noch ein bisschen Sommer raus. Auch die VIP-Schönen werfen sich noch einmal ins lockere Hitze-Outfit. Allesamt Hingucker.

Sagen wir es einmal so: Vor dem Wetter sind alle Menschen gleich. Insofern hat dieser Sommer auch für Promis zu wünschen übrig gelassen. Und ist es oft kalt, wird jeder warme Tag zum Anlass, die Sommergefühle in die Welt zu tragen. Da pfeifen dann auch weibliche Stars auf die Etikette, vergessen die Dauer-Auslage, in der sie stehen. Und geben sich locker.

Was sie dann doch von Jedermann unterscheidet: Ladys wie Rihanna, Paris Hilton, Heidi Klum oder Pippa & Kate Middleton bleiben auch luftig bekleidet echte Hingucker. Fast immer. Nehmen wir zu allererst ihre königliche Hoheit, Herzogin Kate. Für sie ist dieses Sommerkleidchen in Grün, was für andere der Trainingsanzug ist. Seit sie mit William verheiratet und Mitglied des Hofes ist, sieht man Kate in Kostümen und Roben. Die Sonne macht aber auch bei einer Herzogin Lust auf Luft und so wirft sie sich beim Shoppen in London ins Freizeit-Dress.

Bemerkenswert: Schultern bedeckt, perfekte Haltung wie immer. Kate sticht eben auch beim Sonnen-Schlendern heraus. Vergleichsweise züchtig dagegen ihre Schwester Pippa Middleton. Sie wurde durch ihren Hintern berühmt, da fällt ein Sommerdress kaum auf. Anyway, wie der züchtige Engländer sagt: Pippa steht auch der Sommer gut. Etwas mehr ist der Sommer da schon Sängerin Rihanna eingefahren. Zwar wissen wir seit "Summer in the City", dass es in New York heiß werden kann, aber nur ein Hemdchen ... wie heißt es im Lied weiter: "Walking on the sidewalk hotter than a match-head." Einsichtig gibt sich im Sommer auch Nicky Hilton. Zugegeben, sie ist auch bei Schnee und Frost öfter mal freizügig, aber seltener am Strand zu sehen. In diesem Sommer war sie tatsächlich fast nur am Malibu Beach anzutreffen, anfangs mit Mittlerweile-Ex David Katzenberg, dann mit ihrer Schwester oder - wie aktuell - um neue Männer zu finden. Nicky ist schließlich frischer Single. Noch. Bedeckter gibt sich diesen Sommer Schwester Paris. Ja, wir finden das auch überraschend, erklären uns das aber so: Paris verbrachte die Sonnentage meist mit ihrer Schwester, um sie nach der Trennung wieder aufzubauen. Und mit der Neo-Single-Schwester im Schlepptau bleibt man optisch halt im Hintergrund. Eh klar. Ebenfalls in Malibu: Produzenten-Tochter und einstige Schauspielerin Tori Spelling strahlt mit der Sonne um die Wette. Was man auf dem Bild nicht sieht: Sie hat hier Ehemann und drei Kinder im Schlepptau. Nicht schlecht. Sehr locker nahm den Sommer auch Jordana Brewster, ein bisschen bekannt aus "Fast & Furious 5". Sogar an den heißesten Tagen traf man sie öfter in Hollywood als am Strand. Sonne fürs Gemüt brauchte vor allem Maria Shriver. Nach einem solchen Frühjahr - Mann lügt, Mann eiert herum, Mann beichtet Untreue und außereheliches Kind, Mann schießt sich ins Aus - brauchte die Frau im Sommer Ruhe. Hier beim Bummeln in Los Angeles. Derweilen angesprochener Mann Arnold Schwarzenegger. Seit der Mann nicht mehr Chef von Kalifornien ist, muss er nicht einmal mehr lange Hosen tragen. Und nach einem solchen Frühjahr - Frau ist neugierig, Frau will es ganz genau wissen, Frau kann mit Ehrlichkeit nicht umgehen, Frau schießt ihn ins Aus - ist das auch schon wurscht. Mehr Familienglück ist diesen Sommer Heidi Klum beschieden. Aber das ist in jedem Sommer so, in jedem Winter, immer immer immer. Was heuer anders ist: Heidi lässt sich im Sommer ein bisserl gehen ... Denn so natürlich kennen wir das omnipräsente Topest Model gar nicht. Schminken im Sommer? Weg damit! Solchen Sorgen gibt sich Frau Courtney Cox gar nicht hin, während sie mit einem Freund spazieren geht. Der junge Mann, dessen Namen wir nicht kennen, der aber auch wurscht ist, deutet ein bisschen darauf hin, dass Frau Cox auch im Sommer ihre Serien-Rolle als Cougar (alte Frau nascht an jungem Mann, Anm.) übt. Ein bisschen verloren schaut Leighton Meester in einer Drehpause der weiteren Gossip Girl-Folgen. Wir deuten den Blick als Sehnsucht, nach Strand und Bikini. Die FlipFlops hat sie ja schon an. Ebenfalls Jungschauspielerin, ebenfalls nicht am Strand: Ashley Tisdale verbrachte den Sommer vor allem im Fitnesscenter. Ganz nebenbei finden wir: Es reicht. Iss mal wieder. Ebenfalls eine Sommer-Sport-Fanatische ist Emily Blunt. Kurioser Weise ebenfalls im Fitnesscenter. Was ist los mit den jungen Leuten? Weniger Sport, dafür auch bei über 30 Grad adrett gekleidet ist Denise Richards, die Frau mit dem Dauergrinsen seit der Trennung von Charlie Sheen. Und wie es sich für eine Hollywood-Mimin gehört, hat Richards immer (am Strand, nach dem Aufwachen, nach der Dusche,... Anm.) eine perfekte Frisur. Und zum Schluss noch ein Blick auf Star Jones. Die Dame ist zwar bei uns kaum bekannt, in den USA eine große TV-Moderatoren-Nummer. Und unser Highlight in der Kategorie "Personifiziertes Sommergefühl". Solche Outfits, dieses Lächeln und ein Knaller von Hut... Wenn jetzt Sommer wär!

Womit wir uns alle in den Herbst entlassen.
(KURIER.at, pps / Axel N. Halbhuber) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?