Stars
26.06.2017

Promi-Paare, die sich vor der Hochzeit getrennt hatten

Eine Trennung bedeutet nicht immer gleich das Ende einer Liebe. Diese Paare beweisen, dass eine Pause manchmal auch eine Beziehung retten kann.

Promi-Paare, die sich vor der Hochzeit getrennt hatten

1/11

Nur wenige Tage vor ihrer Hochzeit mit Albert II im Jahr 2011, soll die heutige Fürstin Charlene von Monaco kalte Füße bekommen haben.  

Sie wollte angeblich die Hochzeit platzen lassen und in ihre Heimat Südafrika zurückkehren, nachdem ihr Gatte in spe mit gleich mehreren Vaterschaftsklagen konfrontiert wurde.  

Schließlich wurde dennoch geheiratet. Auch wenn böse Zungen damals behaupteten, ein Vertrag habe die ehemalige Profischwimmerin zur Hochzeit und mindestens fünf Ehejahren mit dem ehemaligen Womanizer verpflichtet. Die sind inzwischen aber schon vergangen und das Fürstenpaar ist immer noch zusammen.  

Prinz William und Herzogin Kate haben einander 2001 auf der Uni kennengelernt. 2007 legten die beiden eine Beziehungspause ein.  "Sie wollten verschiedene Dinge – Kate brauchte mehr Verbindlichkeit in der Beziehung. Also  beschlossen sie gute Freunde zu bleiben", so ein Insider über die Trennungsgründe von damals.  

Doch der Prinz konnte doch nicht ohne seine große Liebe: Nur wenige Monate später kamen die beiden wieder zusammen. 2010 folgte die Verlobung. Im Juli 2011 wurde pompös Hochzeit gefeiert. Inzwischen haben Kate und William zwei Kinder.  

2013 ließ Adam Levine nach einem Jahr seine Model-Freundin Behati Prinsloo von heute auf morgen stehen, um sich vorübergehend mit DiCaprio-Ex Nina Adgal zu vergnügen.  

Als er realisierte, wie viel ihm Behati in Wahrheit bedeutet, servierte er Nina per SMS ab. Der Sänger und Prinsloo sagten 2014 "Ja" und haben eine gemeinsame Tochter.  

Justin Timberlake und Jessica Biel verliebten sich 2007. Vier Jahre später trennte sich das Paar. "Die Trennung ging von beiden Seiten aus und sie haben beide entschieden, dass es Zeit ist, sich weiter zu entwickeln", hieß es damals. Doch der Sänger & die Schauspielerin hielten es nicht lange ohne einander aus  - und gaben ihrer Beziehung noch eine Chance.

2012 fand die Hochzeit statt, im April 2015 kam der gemeinsame Sohn Silas zur Welt. Über seine kleine Familie schwärmte Timberlake erst kürzlich: "Unser Sohn hat alles verändert.  Davor schon habe ich Jessica über alles geliebt und verehrt. Aber nun sind ganz neue Gefühle dazu gekommen. (...) Ich denke einfach nur: 'Wow! Das ist meine Frau, die Mutter meines Kindes.'"  

Megan Fox und Brian Austin führen von Anfang an eine turbulente On-Off-Beziehung: Nachdem sich die beiden 2004 am Set von "Hope & Faith" verliebten und später auch verlobten, kam es vor der Hochzeit zur Trennung. Kurz nachdem Schluss war, kamen die beiden wieder zusammen und verlobten sich erneut. 2010 wurde Hochzeit gefeiert.  

Im August 2015 reichte Fox, die zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Kinder von Brian hatte, überraschend die Scheidung ein. Doch nur acht Monate nach der Trennung wurde bekannt, dass die "Transformers"-Darstellerin wieder schwanger ist. Wenig überraschend: Das Paar ist mittlerweile wieder zusammen.