Paris Crillon Ball: Tanzen Demi und Ashton an?

Tallulah Willis darf heuer den Pariser Edel-Ball im Hotel de Crillon eröffnen. Wird Mama Demi Moore kommen?

Vor drei Jahren war die Welt der Patchwork-Familie Willis/Moore noch in Ordnung: Als Tochter Scout LaRue 2008 den legendären Debütantinnen-Ball im "Hotel de Crillon" eröffnete, tanzte die ganze Familie an: Neben Mama Demi Moore und Noch-Ehemann Ashton Kutcher, war auch Papa Bruce Willis an der Seite seiner Tochter. Ob das heuer auch der Fall sein wird, ist fraglich. Am 26. November wird der jüngste Spross der Familie als Debütantin defilieren: Tallulah Willis (17) gehört neben ... ... der Tochter von Andie MacDowell, Sarah Margaret Qualley (16), und 22 weiteren Töchtern von Stars, Adeligen und Superreichen zu den Auserwählten, die den Märchenprinzessinnenball eröffnen dürfen. 

Im Bild (von links): Sarah Margaret Qualley, Andie MacDowell und Rainey Qualley. Mutter Demi Moore befindet sich derzeit im Rosenkrieg mit Noch-Ehemann Ashton Kutcher. Fraglich ist auch, ob die zweite Ehefrau von Tallulahs Papa Bruce Willis kommen wird: Model Emma Willis ist im 5. Monat schwanger. Orphélie Renouard, die seit 19 Jahren das internationale Gipfeltreffen weiblicher Teenager aus bestem Haus organisiert, freut sich auf jeden Fall auf den Ball: "Die jungen Damen werden nicht nur mit wunderschönen Roben aus den größten Haute-Couture-Häusern der Welt ausgestattet, sondern dürfen auch Hochkaräter des Juweliers Adler tragen." 

Im Bild: Debütantin Tallulah Willis Die Teilnahme erfolgt jedes Jahr ausschließlich auf Einladung, die Kosten werden von Sponsoren gedeckt. Die klingenden Namen der Debütantinnen der Vorjahre sind jedenfalls nicht von schlechten Eltern: Berlusconi, Ecclestone, Delon, Borromeo, Bush, Hearst und Liechtenstein. 

Im Bild: Die stolze Debütantinnen-Mama Andie MacDowell
(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?