Stars
25.04.2018

Nacht der Macht: Die einflussreichsten Stars feierten sich selbst

Die einflussreichsten Personen der Welt feierten sich selbst im Lincoln Center in New York

Jahr für Jahr kürt die US-Zeitschrift Time die 100 einflussreichsten Menschen – Personen, die Großes geleistet, viel Macht haben, Pioniere ihres Fachs sind oder vielen anderen als Vorbild dienen. Darunter sind Schauspieler und Musiker, aber auch Politiker, Wissenschafter, Autoren und Mediziner. Die Liste ist schon seit ein paar Tagen publik.

Nun feierte sich die mächtige Elite in New York bei einer edlen Award-Gala.

Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez (48) kam mit ihrem Herzblatt Alex Rodríguez (42). Sie wurde in der Sparte „Ikone“ geehrt. Die Diva war die erste lateinamerikanische Schauspielerin, die mehr als eine Million Dollar für einen Film erhalten hatte. „Aber sie ist auch Mutter, Unternehmerin, Aktivistin, Designerin, Schönheits-ikone, Philanthropin und Produzentin“, so Laudatorin und Freundin Kerry Washington (41). In Begleitung ihres Gatten Keith Urban (50) kam auch Nicole Kidman (50). Die Aktrice ist einflussreichste Künstlerin 2018.

Ihr Kollege John Krasinski (38) gilt heuer gleichfalls als Durchstarter, nachdem er jahrelang um einiges weniger erfolgreich war als Ehefrau Emily Blunt (25). Der Schauspieler wird mit seiner zukünftigen Rolle in der Serie „Tom Clancy’s Jack Ryan“ schon jetzt als neuer Influencer gehandelt.

Die Sängerin Kesha (31) und die „Stranger Things“-Mimin Millie Bobby Brown (14) wurden gleichfalls geehrt. Auch auf der VIP-Liste, aber nicht bei der Gala dabei: Donald Trump (71), Kim Jong-un (34), Prinz Harry (33) und seine Zukünftige Meghan Markle (36).