Stars
06.09.2018

Nach Überdosis: Demi Lovato verkauft ihr Hollywood-Anwesen

Nach einer Überdosis im Juli verkauft die Sängerin nun ihr Anwesen in den Hollywood Hills um 9,5 Millionen Dollar.

Laut einer einer Auflistung der amerikanischen Immobilienseite Zillow vom Montagmorgen soll Sängerin Demi Lovato (26) ihr Haus am Laurel View Drive in den Hollywood Hills für 9,5 Millionen Dollar verkaufen.

Instabiles Fundament

Lovato kaufte das Haus im September 2016 für 8,3 Millionen Dollar. Nachdem Stürme und eine Schlammlawine das Fundament im Januar 2017 beschädigt hatten, drohte das Haus am Berghang abzurutschen. Dokumente des Department of Building and Safety in Los Angeles haben im Juli festgestellt, dass das Problem mittlerweile behoben wurde.

Was das Herz begehrt

Das 5.546 Quadratmeter große Haus liegt in einer ruhigen Straße oberhalb des legendären Chateau Marmont, nur wenige Minuten Fahrtweg vom Sunset Strip entfernt, und bietet einen Blick von Downtown bis zum Pazifischen Ozean. Im Außenbereich gibt es einen Grillplatz, einen großen Pool und einen Pavillon. Im Inneren gibt es neben vier Schlafzimmern und fünf Bädern eine großzügige weiße Marmor-Küche, eine Master-Suite mit zwei begehbaren Kleiderschränken, eine Bar, einen Medienraum sowie eine Sky-Lounge-Terrasse.

 

Keine Sirenen

Im Notruf, der im Juli veröffentlicht worden war, forderte der Anrufer, dass die Sanitäter keine Sirenen verwenden sollten, wenn sie sich dem Haus der Sängerin nähern. Da es sich jedoch um einen medizinischer Notfall handelte, konnten die Sanitäter darauf keine Rücksicht nehmen. Man wollte wohl vermeiden, dass Nachbarn von dem Vorfall mitbekommen.

ENTERTAINMENT-US-MUSIC-BILLBOARD-AWARDS

Vom Krankenhaus in die Reha

Nachdem die 26-Jährige die Überdosis nur knapp überlebt hatte, durfte Demi aufgrund von Komplikationen erst nach fast zwei Wochen aus dem Cedars-Sinai Medical Center entlassen werden wo sie sich seither zur weiteren Behandlung in Reha befindet.

Demi hat einen Plan

"Es brauchte einen langen Krankenhausaufenthalt und Zeit für die Entgiftung, um Klarheit zu schaffen", so eine Quelle gegenüber ET. Und verrät weiter: "Sie hat jetzt einen Plan, sich zu ändern (...). Sie hat sich endlich damit abgefunden, was sie sich selbst angetan hat und ihrem Körper."

Am 5. August brach die 26-jährige mit einem herzlichen Instagram-Post ihr Schweigen und versicherte, dass sie ihre Sucht weiter bekämpfen würde.

"Ich werde weiter kämpfen"

"Ich war immer transparent über meine Reise mit Sucht", schrieb Lovato. "Was ich gelernt habe, ist, dass diese Krankheit nicht etwas ist, das mit der Zeit verschwindet oder verblasst. Ich möchte Gott dafür danken, dass er mich gesund und gesund erhalten hat ... Ich brauche jetzt Zeit zu heilen und mich auf meine Nüchternheit und den Weg der Genesung zu konzentrieren", fuhr sie damals fort. "Ich werde weiter kämpfen."

Dazu zählt für die Sängerin wohl auch, sich von der Vergangenheit - und auch dem Haus, wo alles passiert ist - zu lösen.