Nach Streit und Scheidung verbringen Cora und Ralf Schumacher jetzt wieder Zeit miteinander

© imago/HochZwei/imago sportfotodienst

Stars
09/05/2019

Nach Scheidung: Cora und Ralf Schumacher haben sich wieder lieb

Beim einstigen Rennsport-Traumpaar stehen alle Zeichen auf Versöhnung. "Er ist einfach mein Lebensmensch", so Cora über Ralf.

Cora und Ralf Schumacher kennen sich seit ihrer Teenager-Zeit, sie waren das Glamour-Paar des Rennsports. 2001 haben sie geheiratet und bekamen Sohn David. 2015 dann die Scheidung, man kommunizierte nur mehr über die Anwälte. Aber jetzt stehen alle Zeichen auf Versöhnung.

„Ich denke, außer meinen Eltern gibt es keinen Menschen, der mich besser kennt als Ralf. Er ist einfach mein Lebensmensch. Er war meine Familie. Mein engster Freund, mein Vertrauter, mein wichtigster Ratgeber. Er war alles für mich“, so Cora zur Zeitschrift Bunte.

Vor einigen Monaten seien sie aufeinander zugegangen, haben geredet und „festgestellt, dass wir uns vermisst haben.“ Sie seien zwar kein Liebespaar im klassischen Sinne, aber „irgendwas dazwischen“. Sohn David freut sich natürlich, dass sich die Eltern wieder vertragen.

"Ich möchte keinen Streit. Mit niemandem. Mir geht es am besten, wenn ich keinen emotionalen Stress um mich herum habe. Ich genieße es, gegen 19 Uhr mein Arbeitshandy auszuschalten, mich aufs Sofa zu setzen und mir eine Netflix-Serie anzuschauen. Oder ich treffe mich mit einer Freundin oder mit Ralf. Wir reden, chillen und genießen einfach mal nur das Leben. Das ist schön."