Stars
07.08.2017

Muskelprotze unter den Promi-Damen

Nicht nur Jessica Biel lässt ihre Muskeln spielen. Der Fitness-Trend scheint auch bei Promis angesagt zu sein.

Muskelprotze unter den Promi-Damen

1/18

Gerade promotet Jesscia Biel ihre neue Serie "The Sinner". Auffällig dabei: Ihre enorm durchtrainierten Oberarme.

Auf ihren imposanten Bizeps ist die Schauspielerin offenbar ziemlich stolz. Biel gilt als einer der sportlichsten Holllywoodstars.

Seit ihrem neuen Action-Film "Atomic Blonde" ist auch Charlize Theron mit mehr Muskeln bestückt.

Victoria`s Secret Models wie Doutzen Kroes werden um ihre Figur beneidet. Bauchmuskeln a lá Kroes müssen aber hart erarbeitet werden. Das Topmodel ist extrem sportlich, drei Mal die Woche absolviert sie ein Fitnessprogramm, daneben surft und segelt sie.

Mit einem perfekt trainierten Bauch kann auch Jennifer Lopez aufwarten, die ihre Muskeln auch beim Geburtstagsessen mit Alex Rodriguez durchblitzen lässt.

Sarah Jessica Parker war angeblich süchtig nach Sport. Muskelberge, die für viele nicht mehr wirklich attraktiv wirkten, zeigt Parker aber seit Kurzem nicht mehr.

Vor einigen Jahren präsentierte sie die Schauspielerin noch mehr trainiert. Täglich lief sie damals unzählige Kilometer und trainierte zwei Stunden im Fitnessstudio, so Bekannte der Schauspielerin.

Vom Magerlook ging Prinzessin Charlene von Monaco im Eiltempo zum Muskel-Style über, wie sie kürzlich auf einer Gala im Juli zeigte. Für die Ex-Schwimmerin ein Leichtes, denn sie ist von Natur aus sehr muskulös.

Mehr Kurven und vor allem mehr Muskeln weist auch Kate Hudson auf. Sie hat Pilates und Yoga-Einheiten gecancelt und absolviert jetzt Tanzstunden, sie boxt und macht TRX.

Das ist ein Ganzkörper-Training, das nur das eigene Körpergewicht für Übungen nutzt. Schon 2013 war sie gestählt am Shape-Cover zu sehen. Radfahren und Wanderungen standen schon damals auf dem Programm der Schauspielerin, die behauptet, keine Diät zu machen und nur bei den Desserts auf Kalorien zu achten.

Madonna quält sich nicht mehr ganz so viel im Fitnessstudio wie noch vor einiger Zeit.

Für ihre Extrem-Figur hatte sie damals oft negative Resonanz bekommen. Sehr fit ist Madonna immer noch, nur sieht sie jetzt nicht mehr wie eine Iron-Man-Siegerin aus.

Surfen ist ihre Leidenschaft, aber auch abseits der Wellen ist Cameron Diaz sportlich äußerst aktiv. Seit sie ihre neue Liebe Benji Madden an der Seite hat, werden die Workouts nun etwas weniger. Bis zu fünf Mal die Woche trainiert Diaz: "Sport ist wie Essen, Trinken und Atmen für mich," säuselt Cam.

Nur ganz leicht definierte Muskeln sind bei Halle Berry zu sehen. Was pure Absicht ist, sie mag keine Muskelberge und trainiert mit Pesonal Trainer Nat Bardonnet für eine straffe, weibliche Silhouette.   

Fit ist auch Sängerin Sheryl Crow. Der Country-Star ist eine Läuferin, macht aber auch noch das sogenannte P90X Workout, das auf einer DVD erklärt wird. Das Workout beinhaltet Sprungübungen, Gewichtheben, Kenpo - eine Kampfkunst - intensives Yoga, Bauchmuskel-Übungen und Dehnen.

Die auf Action-Rollen abonnierte Schauspielerin Michelle Rodríguez ist schon seit Jahren gut durchtrainiert.

So fit wie Kourtney Kardashian derzeit ist, war der Reality-Star noch nie -  und das zeigt Kourtney auch gerne auf Instagram.

Auf dieser Plattform zeigt auch Fiona Erdmann gerne ihre Muskeln. Das "Germany's Next Topmodel" inszeniert sich seit Kurzem als Fitness-Bloggerin.