Stars
12.10.2018

Modeln statt Militär: Prinz Nikolai bricht Ausbildung ab

Dänemarks Prinz Nikolai hat seine Offiziersausbildung nach nur zwei Monaten auf eigenen Wunsch abgebrochen.

Prinz Nikolai von Dänemark hat seine Ausbildung zum Reserveoffizier nach zwei Monaten abgebrochen. Das Pressebüro des dänischen Königshauses bestätigte einen entsprechenden Bericht der Zeitung JydskeVestkysten.

Modeln statt Kaserne?

Der 19-jährige Sohn von Prinz Joachim und Gräfin Alexandra habe die zweijährige Ausbildung auf eigenen Wunsch nach nur zwei Monaten beendet, das Königshaus sei informiert. Nikolai selbst äußerte sich nicht öffentlich.

Bislang war es Tradition, dass männliche Mitglieder des Königshauses eine militärische Ausbildung machen und auch später weiterhin bestimmte Posten innehaben.

Prinz Nikolai steht in der Thronfolge an siebenter Stelle und ist seit Anfang des Jahres auch als Model aktiv, unter anderem für die Marken Burberry oder Dior. Erst im August zierte er das Cover der Zeitschrift Euroman.

"Ich mag es, die beste Version von mir selbst zu sein, und ich genieße es, Sport zu treiben und gut angezogen zu sein", hatte der Enkelsohn von Königin Margrethe im Interview mit Dust erzählt.

Eine Karriere wolle er daraus aber nicht machen, sagte er noch im Februar einem Wochenblatt. Seine Mutter Alexandra hatte damals durch ihren Privatsekretär verkündet: "Modeln ist keine Karriere, auf die Prinz Nikolai an und für sich setzt. Es handelt sich in erster Linie um einen Studentenjob, der ihm die Möglichkeit gibt, etwas neues zu probieren."

Nun scheint der fesche Adelsspross seine Pläne geändert zu haben...