Stars
03.09.2018

Miss Austria 2018: Heimspiel für Linzerin Daniela Zivkov

Die Linzerin Daniela Zivkov konnte den Kampf um die Krone für die schönste Frau Österreichs für sich entscheiden.

Die neue Miss Austria 2018 hat beim Wettbewerb am Samstag in der oberösterreichischen Hauptstadt keine weite Anreise gehabt: Daniela Zivkov (21) konnte den Kampf im Linzer Design-Center um die Krone für die schönste Frau Österreichs für sich entscheiden. Die 21-Jährige ist angehende Berufsoffizierin und Thai-Boxerin, wie der Veranstalter bekannt gab.

200 Scheinwerfer, 20 Finalistinnen

Der Titel der Vize-Miss Austria 2018 ging an Miss Vize-Miss Vorarlberg Izabela Ion. Über den dritten Platz durfte sich Vize-Miss Styria Sarah Posch freuen. 200 Scheinwerfer waren auf die insgesamt 20 Finalistinnen gerichtet. Die einstudierte Choreografie wurde auf 72 Quadratmeter Leinwand projiziert.

Individualität an erster Stelle

"Ich kann es kaum fassen", meinte die 1,72 Meter große Linzerin. Vor rund 600 Gästen aus Wirtschaft, Medien und Society fand der Contest unter dem Motto "Schönheit mit Tiefgrund" statt. "Daher halten wir den Bikini-Durchgang auch hinter verschlossenen Türen ab", wie Jörg Rigger, Geschäftsführer der Miss-Austria-Corporation zuvor in einer Presseaussendung betonte. Man wolle so mehr Augenmerk auf die Individualität der jungen Frauen richten und den Bewerb in einer andere Richtung führen.

Prominente Jury

Die beiden Moderatoren Sasa Schwarzjirg und Andreas Moravec führten durch das Programm. Für die Wahl der Miss Austria war wieder eine prominent besetzte Jury aus insgesamt 14 Juroren zuständig, zu denen unter anderem die Gewinner des Vorjahres wie Miss Austria 2017, Celine Schrenk und Mister Austria 2017 Alberto Nodale, gehörten.