Miley Cyrus

© Deleted - 1000542

US-Popstar
10/12/2016

Miley Cyrus fühlt sich geschlechtsneutral

Der US-Popstar beschreibt sich selbst am ehesten als "pansexuell".

US-Popstar Miley Cyrus (23) fühlt sich eigenen Angaben zufolge keinem Geschlecht zugehörig. "Ich habe es nie geliebt, ein Mädchen zu sein. Und ein Bub zu sein klang auch nicht nach Spaß", sagte Cyrus der Zeitschrift Variety. Ihre Sexualität ließe sich am ehesten als "pansexuell" beschreiben.

Weder männlich noch weiblich

Der Begriff bezeichnet eine sexuelle Orientierung, bei der die Geschlechtsidentität der begehrten Person keine Rolle spielt. Der Besuch in einem Zentrum für Schwule, Lesben und Transsexuelle in Los Angeles habe ihr die Augen geöffnet, sagte Cyrus. Dort habe sie jemanden getroffen, die sich weder als männlich noch als weiblich begriffen habe.

"Ich habe mich dieser Person verbundener gefühlt, als allen anderen Menschen in meinem Leben" sagt Cyrus. Diese Begegnung habe ihr geholfen, zu verstehen, warum sie sich nicht hetero- oder homosexuell gefühlt habe: "Weil ich's nicht bin". Obwohl sie anders aussehe, würde die Öffentlichkeit sie nicht als so neutral empfinden, wie sie sich fühlt. "Aber ich fühle mich sehr neutral".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.