Stars
03.05.2018

Enthüllt: Womit Marius eigentlich sein Geld verdient

Mette Marit gab Details über das Leben ihres rebellischen Sohnes preis.

Nach der Trennung von seiner Freundin Linn Helena Nilsen hat Marius Borg Høiby seine Zelte in den USA abgebrochen und ist zurück nach Norwegen gereist. Lange hielt es den jungen Rebellen aber nicht in seiner Heimat: Seit Dezember soll der Sohn von Kronprinzessin Mette-Marit nun schon mit seiner neuen Freundin, Model Juliane Snekkestad in London leben. Was genau der 21-Jährige in seiner neuen Wahlheimat macht, war bisher aber nicht bekannt. Nun gab Mette-Marit über den Job ihres Sohnes Auskunft.

"Marius ist sehr kreativ"

Die Frau von Prinz Haakon verriet, dass ihr Sohn als Redakteur für die britische Zeitung "Tempus Magazine" arbeitet, wo er über Mode und Autos schreibt.

"Er ist ein guter Fotograf und macht gute Filme. Er hat sich schon lange gewünscht, kreativ arbeiten zu dürfen. Jetzt hat er diesen Job bekommen, der ihm die Möglichkeit gibt zu lernen. Ich glaube, er fühlt sich sehr wohl. Und wir sind natürlich auch froh, dass er einen Job gefunden hat, in dem es ihm so gut gefällt", erzählte die stolze Mama dem norwegischen TV-Sender NRK.

Auf die Frage, ob der Job ihrem medienscheuen Sohn nicht noch mehr zu einer Person öffentlichen Interesses mache, antwortete sie klar: "Er arbeitet bei einem kleinen, britischen Magazin. Ich finde nicht, dass das für oder gegen sein Recht auf ein Privatleben spricht. Ich denke, es ist wichtig, diese beiden Dinge zu trennen. Er soll wie alle anderen selbst bestimmen, in welchem Umfang er im öffentlichen Rampenlicht stehen will."

 

Beziehung mit "Playboy"-Model

In der Vergangenheit hatte Marius immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Der Sohn von Prinzessin Mette Marit aus ihrer Beziehung mit Morten Borg wollte sich der strengen Etikette am Hof nie so richtig anpassen. Er gibt lieber den Bad Boy, der sich nicht an royale Richtlinien hält. Das hat er mit der Auswahl seiner neuen Freundin wieder unter Beweis gestellt. Juliane Snekkestad modelte nicht nur bereits für diverse Marken. Für den Playboy hat die hübsche Norwegerin schon einmal alle Hüllen fallen lassen und zeigt sich auch auf Instagram äußerst aufreizend.

Imagemäßig dürfte Marius‘ neue Beziehung aber dann doch auch etwas Gutes haben: Für neue Skandale hat Mette Marits rebellischer Sohn derzeit wohl kaum Zeit, da er mit Beziehung und Job voll eingespannt ist.