Stars
26.04.2017

Madonna wütet im Netz gegen Filmbiografie

Dass es bald eine Filmbiografie über Madonnas Leben geben soll, taugt der Sängerin ganz und gar nicht.

Eine wird sich den geplanten Film über Madonna sicher nicht ansehen: Die Sängerin selbst. Die Queen of Pop hat sich nun erstmals zu den Neuigkeiten geäußerst, wonach es eine bald ein Biopic über ihr bewegtes Leben geben soll.

Die 58-Jährige ist von dem Streifen 'Blonde Ambitions' alles andere als begeistert. Auf Instagram postete sie nun ein Bild von sich und schrieb dazu:

"Niemand weiß, was ich weiß und was ich gesehen habe. Nur ich kann meine Geschichte erzählen. Jeder andere, der das versucht, ist ein Scharlatan und Dummkopf, der nach schneller Anerkennung sucht, ohne selbst dafür zu arbeiten. Das ist eine Krankheit in unserer Gesellschaft."

Das Filmstudio Unsiversal hat sich gerade die Rechte an dem Drehbuch von Elyse Hollanders gesichert. Der Streifen soll in den 1980er Jahren spielen und die anfänglichen Karriereversuche des Popstars im Musik-Business sowie Madonnas Arbeit an ihrem ersten Album zeigen. Die Geschichte soll außerdem ihr Liebesleben und ihre ersten großen Erfolge behandeln.

Das Drehbuch stand 2016 auf der berühmten 'Black List', der Liste der vielversprechendsten Drehbücher, die Hollywood zu bieten aber noch nicht verfilmt hat.