Kate & William: Glamour-Auftritt in Paris

20 Jahre nach dem Unfalltod von Lady Diana besuchen die britischen Royals die französische Hauptstadt.

Rund 20 Jahre nach dem Unfalltod seiner Mutter Diana in Paris hat Prinz William mit Herzogin Kate die französische Hauptstadt am Wochenende besucht. Die beiden schmissen sich für ein illustres Abendessen mit dem britischen Botschafter France Lord Ed Llewellyn und seiner Frau Anne ordentlich in Schale. In der englischen Botschaft dinierte man im kleinen Kreis. Die Band "Kids United" sang den Brit-Royals ein Ständchen, bevor man sich politischem Small Talk hingab. Für das Abendessen mit Sektempfang zeigte sich Kate in einer bestickten Robe des britischen Labels Alexander McQueen. Der französische Staatschef Francois Hollande empfing das Paar zuvor schon im Pariser Präsidentenpalast. Bei ihrem zweitägigen Besuch wollen die Royals unter anderem Überlebende der Anschläge vom 13. November 2015 in Paris treffen. Ihre Kinder George und Charlotte haben der Herzog und die Herzogin von Cambridge bei der Paris-Reise nicht dabei. Der Besuch erfolgt fast 20 Jahre nach dem Tod von Williams Mutter Diana in Paris. Die Nummer zwei der britischen Thronfolge und Kate wollen zudem eine Nachbarschaftsinitiative für eine engere Zusammenarbeit zwischen Großbritannien und Frankreich ins Leben rufen - vor allem in Hinsicht auf den Brexit. Den Samstagabend sind es die Royals locker angegangen und sahen im Pariser Stade de France ein Rugby-Match zwischen Frankreich und Wales. Weitere Bilder der Paris-Reise:          
(kurier, apa / mich) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?