Stars
03.07.2018

Kasper Schmeichel: Der Star-Keeper abseits des Rasens

Der Name Schmeichel steht seit Jahren für herausragende Torwart-Eigenschaften. Doch was macht der Däne eigentlich privat?

Dieser Mann konnte einem nach dem knapp verpassten Sieg im WM-Achtelfinale gegen Kroatien wirklich leid tun: Anstatt sich über drei gehaltene Elfer zu freuen, vergrub Dänen-Keeper Kasper Schmeichel (31) sein enttäuschtes Gesicht tief in seinen Handschuhen. Tausende Menschen fühlten bei Spielende mit dem "Man of the Match" mit. Kurz darauf war Schmeichel Thema Nummer eins auf Facebook, Twitter und Instagram.

Man of the Match

Der Torwart, der aktuell bei Leicester City unter Vertrag steht, hatte in diesem Match wohl so ziemlich alles gegeben, um seine Mannschaft weiter zu bringen, sogar einen Elfer des kroatischen Fußball-Helden Luka Modrić von Real Madrid gehalten. Dass Außenseiter Dänemark überhaupt im Achtelfinale landete, lag mit Sicherheit an der souveränen, nervenstarken Art des Tormanns. Nachdem der 31-Jährige während der spannenden Partie gleich drei Elfmeter gehalten hatte, wurde er zum "Man of the Match" gewählt. Die Freude über diese Trophäe hielt sich allerdings in Grenzen: "Wir hätten es verdient gehabt, das Spiel zu gewinnen", meinte ein enttäuschter Schmeichel nach dem Aus in einem Interview. "Kasper hat alles getan, damit wir das Spiel gewinnen können. Es tut mit leid für ihn", tröstete Dänemarks Nationaltrainer Åge Hareide (64) sein Team nach der bitteren Niederlage.

World Cup - Round of 16 - Croatia vs Denmark

Doch wer genau ist dieser neue Super-Torwart eigentlich?

Kasper Peter Schmeichel wurde am 5. November 1986 in Kopenhagen als Sohn des legendären Torwarts und Manchester United-Helden Peter Schmeichel (54) geboren. Den Großteil seiner Kindheit verbrachte er wegen der Profikarriere seines Vaters im englischen Manchester, was auch seinen britischen Akzent erklärt. Später zog er mit seinen Eltern nach Lissabon/Portugal, wo er auch die Schule besuchte.

Während seiner Zeit bei Manchester City wurde Kasper im August 2004 in die U-19-Nationalmannschaft Dänemarks berufen, stellte von Anfang an klar, dass er nur für die dänische und nicht für die Englische Nationalmannschaft spielen werde. Aktuell steht der Däne bei Leicester City unter Vertrag, dieser läuft noch bis 2021.

Seit 2015 ist Kasper mit der dänischen Hebamme Stine Gyldenbrand verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder, Max (8) and Isabella (6).

Das Paar traf sich zum ersten Mal 2004, als Kasper gerade einmal 17 Jahre alt war. An dem Tag ihres Kennenlernens war Stine gerade Studentin geworden. In einem Interview mit dem dänischen Online-Magazin ALT verriet sie, dass ihr erstes Date mit Kasper "ein reines Feuerwerk war."  Kaspers Frau absolvierte 2009 an der University of Chester ihren Abschluss in Geburtshilfe. Danach begann sie in einem Krankenhaus in der Nähe von Birmingham zu arbeiten. Nach 11 Jahren Partnerschaft und zwei Kindern heirateten die beiden 2015 in in der Egebæksvang Kirche in ( Dänemark). Angeblich kam Stine an ihrem großen Tag 20 Minuten zu spät in die Kirche. Der Höhepunkt der Hochzeit war wohl der kreative Spalier, den ihre Brautjungfern und Trauzeugen bildeten. Die Damen hielten hölzerne Stethoskope hoch (die den medizinischen Beruf von Stine symbolisierten), während die Männer Fußbälle in die Höhe hielten.

Premier League - Leicester City vs Tottenham Hotspur

Alles für die Kinder

Kasper und seine Frau betreiben eine Wohltätigkeitsorganisation namens Gyldenbrand Schmeichel Foundation. Diese soll dazu beitragen, die Müttersterblichkeit in Afrika einzudämmen. Darüber hinaus gründete das Paar zusammen mit Freund und Fußballkollege William Kvists und dessen Ehefrau die Football Association Foundation.

Der 1,89 Meter große Spieler ist neben seiner Fußballkarriere auch noch begeisterter Golfer.

 

 

 

Auch wenn es diesmal für Dänemark nicht fürs Viertelfinale gereicht hat, so hat sich Schmeichel Jr. mit dieser Glanzleistung wohl endgültig in den Kreis der weltbesten Torhüter gespielt.