Stars
08.09.2018

Jolie benutzt "Voodoo", um Scheidung von Pitt zu überstehen

Da hat wohl eine (Hexen-)Filmrolle abgefärbt: Laut Insidern soll Angelina Jolie täglich magische Rituale abhalten.

Schauspielerin Angelina Jolie soll sich im erbitterten Scheidungsstreit mit Ex Brad Pitt in eine sprichwörtliche Hexe verwandelt haben, berichtet die kanadische Supermarkt-Zeitung GLOBE.

Energie kanalisieren

Quellen berichten, die 43-Jährige, die in Disneys "Maleficent" die böse Hexe mimt, soll Magie einsetzen, um Stress abzuwehren. "Das ist ihre Art, sich gegen Hater zu schützen", sagt ein Informant der Zeitschrift. "Angie mag diese ruhigen Momente, in denen sie Zeit allein verbringt und Energie kanalisiert."

Keine schwarze Magie

Der Jolie-Insider besteht aber darauf, dass die Schauspielerin keine schwarze Magie ausübe. Sie greife lediglich auf Heilzauber und Voodoo zurück, um den ganzen Scheidungsstress abzubauen. Sie brauche die magischen Traditionen des Voodoo, um ihre Nerven zu beruhigen. Und sie singe und meditiere aktuell viel.

Angeblich verbringt Angie jeden Tag Zeit damit, "in einem ruhigen Raum zu sitzen", um mit ihrer spirituellen Seite in Kontakt zu treten. So könne sie die Scheidung leichter verkraften.