Stars
24.07.2017

Trauer um "Kevin - Allein zu Haus"-Star

"Kevin - Allein zu Haus"-Vater John Heard ist überraschend verstorben.

Trauer um "Kevin - Allein zu Haus"-Star

1/19

Der amerikanische Film- und TV-Schauspieler John Heard ist im Alter von 71 Jahren im kalifornischen Palo Alto gestorben. Er war vor allem als Vater des von Macaulay Culkin gespielten Buben in den Filmen "Kevin - Allein zu Haus" (1990) und "Kevin - Allein in New York" (1992) bekannt.  

Eine Mitarbeiterin der Gerichtsmedizin von Santa Clara bestätigte am Samstag den Tod des Schauspielers. Demnach wurde Heard am Freitagabend ohne Lebenszeichen in einem Hotelzimmer gefunden. Die Todesursache werde noch ermittelt, sagte sie. Laut TMZ hatte sich Heard am Mittwoch einer "unkomplizierten Rückenoperation"  unterzogen.  

Heard war in den vergangenen Jahrzähnten laut IMb in 179 Kino- & TV-Rollen zu sehen. So spielte er Nebenrollen in "Die Akte", "Der einzige Zeuge" und als Polizist Gavin Makazian in der Serie "Die Sopranos" mit. Außerdem produzierte er zwei Filme mit, "Steel City" und "Stealing Roses" und war bis kurz vor seinem Tod noch in sechs Filmprojekte eingebunden.  

Heards wohl bekanntester Film war "Kevin - Allein zu Haus", der 1990 in die Kinos kam und seitdem als eine der erfolgreichsten Weihnachts-Komödien gilt. Was aus den anderen Darstellern wurde:

Macaulay Culkin gab in der Rolle des 8-jährigen Kevin McCallister, der sein Heim gegen zwei Einbrecher verteidigt, sein Filmdebüt. "Kevin - Allein zu Haus" wurde zum Kassenschlager – was Macaulay bereits mit 12 Jahren zum Millionär & größten Kinderstar seiner Generation machte.

Zwischen 2002 und 2011 war Macaulay Culkin mit Schauspielkollegin Mila Kunis liiert. Die beiden achteten während der Beziehung sehr auf ihre Privatsphäre und sollen sich in Freundschaft getrennt haben.

Heute ist Macaulay Culkin 36 und weniger für seine Filmrollen bekannt als für seine Abstürze. 2012 wurde publik, dass der Ex-Kinderstar heroinabhängig ist. Damals behauptete der National Enquirer sogar, Macaulay hätte nicht mehr lange zu leben.

Inzwischen soll der Schauspieler zwar clean, dafür aber Kettenraucher sein. Seinen letzten Auftritt absolvierte "Kevin" bei der Comic Con 2015: Da präsentierte er sich mit lackierten Nägeln und hochrotem Kopf. Mit dabei: eine Flasche Sekt.

Catherine O’Hara spielte in "Kevin – Allein zu Haus" Kevin MxCallisters Mutter.

Heute ist Catherine 63 und blickt auf zahlreiche TV- sowie Filmrollen (darunter z.B. "Beetlejuice") zurück. Privat ist die Emmy-Preisträgerin seit 1992 mit Bo Welch glücklich und hat zwei Söhne.

Daniel Stern (li.) und Joe Pesci (re.) machten Kevin in "Home Alone" als Einbrecher das Leben schwer. Pesci gab Gauner Harry, Stern schlüpfte in die Rolle des schusseligen Einbrechers Marv.

Joe Pesci, der für seine Rolle in "Good Fellas" einen Oscar bekommen hat, ist inzwischen 74 Jahre alt, sichtlich ergraut und noch immer als Schauspieler tätig.  

Daniel Stern (59) ist ebenfalls der Schauspielerei treu geblieben. Was sein Styling anbelangt, setzt Stern auf weiße Haare und Rauschebart.

Was viele nicht wissen: Macaulays jüngerer Bruder Keiran Culkin gab in der Weihnachts-Komödie Kevins Film-Bruder.

Heute ist Keiran als Film- und Theaterschauspieler erfolgreicher als sein großer Bruder. Er wurde unter anderem für einen Golden Globe, zwei Young Artist Awards und einen MTV Movie Award nominiert und mit dem Satellite Award ausgezeichnet.

Devin Ratray spielte in "Kevin – Allein zu Haus" Kevins großen Bruder Buzz.

Heute ist Devin Retray 40 und war regelmäßig in der MTV-Serie "Damage Control" sowie in einigen Folgen von "Law & Order" zu sehen. Mit der großen Karriere wollte es bei ihm aber nicht so recht klappen.

Gerry Bamman war in der Weihnachts-Komödie als Kevins mürrischer Onkel Frank zu sehen.

Der 74-Jährige hat seitdem in zahlreichen Filmen und Serien mitgespielt – darunter "Law & Order", "The Following" und "Sex and the City."