Stars
30.06.2018

Jennifer Aniston: Nach Trennung wieder frisch verliebt

Nach der Trennung von Noch-Ehemann Justin Theroux im Februar, soll es bei Jen nun am Set ihres neuen Filmes gefunkt haben.

Die Liste ihrer berühmten Ex-Lover liest sich wie das „Who is Who“ der Top-Typen Hollywoods. Brad Pitt (54), Vince Vaughn (48), Paul Sculfor (47), John Mayer (40) und zuletzt Justin Theroux (46). Nach gerade einmal zwei Jahren Ehe, gaben Jennifer Aniston (49) und letztgenannter Filmkollege im Februar ihre Trennung bekannt. Sie pfiff aber auf Liebeskummer und stürzte sich in ein neues Projekt.

FILE PHOTO: Actors Jennifer Aniston and Justin Theroux arrive at the 21st Annual Critics' Choice Awards in Santa Monica

Verliebt am Set

Zu ihrem großen Glück, denn wie das amerikanische Star Magazin berichtet, soll sich „Jen“ während des Drehs zur neuen Netflix-Serie Murder Mystery im kanadischen Montreal frisch verliebt haben. "Jennifer hat sich in einen attraktiven Regisseur verguckt. Sie ist hin und weg von ihm", verriet ein Insider. Regie beim Comedy-Drama, bei dem sie an der Seite von Adam Sandler spielt, führt jedenfalls Kyle Newacheck (34).

US-ENTERTAINMENT-WE DAY

 

Ende für den Partner-Pechvogel?

"Friends"-Kollegin Courteney Cox (54) soll sich über das Love-Match ihrer Freundin mächtig freuen, hatte es doch lange so ausgesehen, als gäbe es für die kühle Kalifornierin so bald kein Herzklopfen mehr. Ihre Ehe mit Brad Pitt war 2005 nach fünf Jahren gescheitert, nun folgte die zweite Scheidung.

Actors Aniston and Cox speak at the 46th AFI Life Achievement Award in Los Angeles

 

Jen kurbelt Schwangerschaftsgerüchte an

Amor dürfte dem notorischen Partner-Pechvogel jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht haben. Sogar von Schwangerschaft wird bereits gesprochen. So soll die Schauspielerin in Drehpausen immer wieder liebevoll ihre Hand auf den Bauch legen und dabei lächeln. Mag aber auch sein, dass einfach nur das Essen des Caterings besser schmeckt, als sonst. Schön wäre es, wenn es diesmal für Jennifer Aniston nicht nur bei einem filmischen Happy-End bleiben würde.