Stars
04.06.2018

Janet Jackson in Sorge um ihren kleinen Sohn

Rosenkrieg eröffnet: Aus Angst um ihr Baby schickt Sängerin Janet Jackson ihrem Noch-Ehemann die Polizei ins Haus.

Vergangenen Samstag Abend ging bei der Polizei von Malibu/Los Angeles ein Notruf ein. Am Ende der Leitung: Niemand geringerer als Sängerin Janet Jackson (52). Diese sorgte sich um das Wohl ihres Sohnes Eissa (1), der den Abend mit seinem - von Janet getrennt lebenden Kindesvater - Wissam Al Mana, (43) verbrachte.

Janet Jackson hat zwar seit der Trennung das alleinige Sorgerecht, muss aber dennoch das Besuchrecht des Vaters einhalten. Nachdem die Sängerin für ihren Ehemann sogar zum Islam konvertiert war, trennten sich diese bereits kurz nach der Geburt ihres Sohnes wieder.

Seither sorgen beide Elternteile immer wieder für negative Schlagzeilen. Dass Janet ihrem Ex nun nicht einmal mehr dessen väterliche Aufsicht zutraut, zeigte sich vergangenes Wochenende.

Grund der Sorge: Eine Nanny hatte Janet über aggressives Verhalten ihres Noch-Mannes berichtet. Daraufhin zögerte die Schwester des verstorbenen "King of Pop" nicht lange und schickte die Cops zu einem "Sicherheits-Check" ins noble Hotel "Nobu".

File picture shows singer Jackson and then boyfriend Al Mana arriving to attend the Giorgio Armani Autumn/Winter 2013 collection at Milan Fashion Week

Nachdem die örtliche Polizei dort angekommen keinerlei Hinweise auf ein auffällig aggressives Verhalten des Kindesvaters feststellen konnte, rückte die Mannschaft, mit der Bitte, die ehelichen Streitigkeiten doch in Zukunft über ein Zivilgericht zu klären, wieder ab.