Überraschung
12/01/2015

Charlies' Mama ist nicht nur im TV lesbisch

Holland Taylor wurde eigentlich als Männerverführerin in "Two and a Half Men" bekannt.

Aus ihren Bettgeschichten mit reichen Männnern hat Evelyn Harper nie einen Hehl gemacht. Die eiskalt berechnende Mutter von Charlie und Alan in der Kult-Sitcom "Two and a Half Men" wurde von Holland Taylor gespielt - von 2003 bis 2015.

Am Ende der Serie fühlt sich Evelyn plötzlich mehr vom weiblichen Geschlecht angezogen als von Männern.

Was in der Serie überrascht und wenig glaubwürdig wirkt, ist im echten Leben für Taylor bereits seit Jahren so.

Lesbische Beziehungen

Die 72-jährige Schauspielerin, die schon seit den 60er Jahren in Hollywood tätig ist, hat nun zum ersten Mal über ihre Homosexualität gesprochen.

"Ich bin gerade mit einer Frau zusammen, die meisten Beziehungen in meinem Leben hatte ich mit Frauen."

32 Jahre jüngere Freundin

Angeblich ist sie derzeit mit der 40-jährigen Sarah Paulson aus "American Horror Story" liiert. Es gäbe eine großen Alterunterschied zwischen ihr und ihrer Freundin, das schockiere andere vielleicht, so Taylor.

Daher will sie ihre Liebe nicht beim Namen nennen.

Warum erst jetzt?

Warum Taylor erst jetzt damit rausrückt? "Ich hatte nie ein Coming Out, weil ich sowieso immer 'Out' war. Ich lebe mein Leben aus."

Und weiter: "Ich mag es nicht, darüber zu reden, weil ich mich nicht über die politischen Aspekte diesbezüglich äußern will."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.