Stars
05.07.2017

Mode in Paris: Alte Hasen statt junger Hupfer

Bei den Haute-Couture-Schauen schmücken sich Designer mit den Grandes Dames der Modewelt.

Junge Modesternchen wie Bella Hadid (20), Jennifer Lawrence (26) oder Kristen Stewart (27, unten neben Julianne Moore) weilen gerade Paris und präsentieren sich artig für den Designer ihrer Wahl – oder besser gesagt, der der ihnen den lukrativsten Deal geboten hat – in der Front Row.

Die wirklichen Stars der Haute Couture Schauen sind aber die Namen, die keine Skandälchen und ständiges Blitzlichtgewitter um sich brauchen, um Aufsehen zu erregen.

So gab es wohl das größte Griss um das deutsche Supermodel Claudia Schiffer (46), das schon vor Jahren in Pension gegangen ist und sich nur noch ganz selten auf Events blicken lässt. Wenn "Clooodia" aber von Karl Lagerfeld (83) gerufen wird, kommt sie noch immer gerne. Bei der Chanel Schau war man hin und weg vom tollen, natürlichen Look der Kultblondine. Ein Problem mit dem Älterwerden hat sie nicht: "Dass ich älter werde, hat mir noch nie Probleme bereitet, und das wird es auch in Zukunft nicht."

Nicht nur Karl, auch Giorgio Armani (82) schmückte sich mit "Mode-Veteraninnen" wie Sophia Loren (82), wie Oscarpreisträgerin Kate Winslet (41) oder Isabelle Huppert (64). Die jungen Hupfer wurden neben diesen Damen zur Nebensache.

Auch Celine Dion kam nach Paris und war Stargast bei Dior.

Ebenfalls ein gern gesehener Gast in Paris: Langzeit-Model Eva Herzigova und Schauspielerin Tilda Swinton.