Haiti-Helfer Sean Penn fix in Wien

Der Oscar-Preisträger besucht am 15. Februar erstmals Wien, um weitere Unterstützung für sein Hilfsprojekt auf Haiti zu mobilisieren.

In der Gerüchteküche brodelte es seit Wochen. Bestätigen konnte Karl Pumper es jedoch erst am 31. Januar: "Jetzt ist es fix! Sean Penn kommt am 15. Februar nach Wien!", verriet der ÖBB-Projektleiter, der sich nach dem schrecklichen Erdbeben seit Jänner 2010 intensiv für den Wiederaufbau auf Haiti einsetzt. Im April vorigen Jahres reiste Pumper mit Daniela Tröster von der Hilfsorganisation Red Angels ins Katastrophengebiet. Er half mit die Hilfsgüter an den richtigen Bestimmungsort zu bringen. Damals lernte er den Hollywood-Star kennen und schätzen: "Sean Penn ist ein Mensch der zupackt und nicht nur über Hilfe spricht." Mit der neu gegründeten Hilfsorganisation "Power of Hope" will Pumper in Zusammenarbeit mit Sean Penn die Erdbebenopfer weiterhin unterstützen. Bevor der Oscar-Preisträger am 15. Februar in Wien eintreffen wird, wird er am Vorabend bei der Charity-Gala "Cinema for Peace" in Berlin von Außenminister Guido Westerwelle mit dem "Honorary Award" ausgezeichnet.

Im Bild: Penn mit United States Army Lt. Gen. Ken Keen. Ob er von der Gala Kollegen wie Christoph Waltz, Naomi Campbell oder Monica Bellucci nach Wien mitbringen wird, ist noch offen: "Wir versuchen es", sagte Pumper.

Im Bild: Penn mit Sängerin Shakira. Nach seiner Ankunft wird Penn bei einer Pressekonferenz über die aktuelle Situation auf Haiti sprechen.

Im Bild: U.N. Generalsekretär Ban Ki-moon und Penn. Im Anschluss wird er seine Anliegen bei einem Abendessen mit 50 österreichischen VIPs aus Politik und Wirtschaft  erörtern. Am 16. Februar will der Schauspieler eine ausgiebige Tour durch Wien machen.
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?