© Deleted - 162435

Nach Gerüchten
07/13/2015

George Michaels Cracksucht: '"Glaubt den Müll nicht"

Eine Cousine des Sängers behauptet, dass George Michael cracksüchtig ist.

Der britische Musiker George Michael (52) hat nach Gerüchten über seinen angeblichen Drogenkonsum seine Fans beruhigt. "An meine Lieben, glaubt diesen Müll in den Zeitungen heute nicht von jemandem, den ich nicht mehr kenne und seit fast 18 Jahren nicht mehr gesehen habe...", twitterte der Sänger am Sonntagabend.

"Er hat Crack geraucht"

Boulevardzeitungen hatten zuvor eine entfernte Verwandte mit Aussagen zu einer angeblichen Drogensucht zitiert. Vor kurzem wurden Gerüchte laut, dass sich der Sänger im vergangenen Monat in eine Schweizer Klinik eingewiesen habe, um sich aufgrund von Drogenproblemen behandeln zu lassen. Die Frau seines Cousins, Jackie Georgiou, hatte anschließend behauptet, dass der Musiker ein Crack- und Kokain-Problem habe. "Er hat Crack geraucht. Bevor er sich eingewiesen hat, war es so schlimm, dass er zitterte und sagte: 'Ich brauche es'. Es gab Partys, auf denen er Drogen genommen hat, auf dem Boden zusammengebrochen ist und ihm von Freunden aufgeholfen wurde. Er wachte in seinem eigenen Erbrochenen auf. Er war so dünn, so krank." Und weiter:

"Es ist Crack, es ist Marihuana, es ist Alkohol, es ist Kokain. Es war ziemlich schlimm und es wurde noch schlimmer. Er riskierte, weggesperrt zu werden oder zu sterben. Ich befürchte, das er sterben wird."

Anwälte sein eingeschaltet

Auch die Sprecherin des Sängers erklärte, dass die Geschichte falsch sei, jetzt kümmern sich Anwälte von Michael um die Angelegenheit. In zwei weiteren Tweets schrieb Michael zudem, es gehe ihm bestens und er habe das Tennisturnier in Wimbledon genossen.

Zudem schickte er "Viel Liebe" und verabschiedete sich als "Der singende Grieche" - sein Geburtsname ist Georgios Kyriacos Panayiotou.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.