Stars
21.06.2018

Fürstin Charlene: Glamour-Auftritt ohne Albert

Charlene adelte in einer glamourösen Robe das alljährliche Fernsehfestival in Monaco.

Sie war der heimliche Star des Abends: Bei den Golden Nymph Awards im Rahmen des 58. Monte Carlo TV Festival in Monte Carlo erschien Fürstin Charlene zwar ohne ihren Mann Albert, zog mit ihrer Präsenz aber dennoch alle Blicke auf sich.

Charlene adelt Fernsehfestival

Das Fernsehfestival wurde ursprünglich von Fürst Rainer III ins Leben gerufen und steht heute unter der Schirmherrschaft von Fürst Albert II.. Der glänzte bei der Abschlusszeremonie jedoch mit Abwesenheit.

Dafür verbreitete seine Frau umso mehr Glamour auf dem roten Teppich - und stahl mit ihrer glamourösen Designer-Robe selbst den Preisträgern die Show. Die gebürtige Südafrikanerin beehrte das Event in einem cremefarbenen Kleid mit V-Ausschnitt und raffinierten Details, zu der sie perlenbestückte, goldene Ohrringe kombinierte.

Sie begrüßte prominente Gäste wie die beiden Schauspielerinnen Eleanor Tomilson und Jessica Brown Findlay, schäkerte mit männlichen Stars wie Charles Berling, Pedro Alonso oder Thierry Fremon – und posierte mit den Stars des Abends für die Fotografen.

Das Monte Carlo Televison Festival wird seit 1961 alljährlich in Monaco ausgerichtet. Alberts Vater hatte es gegründet, um das damals noch neue Format des Fernsehns zu unterstützen.

Im Rahmen des Festivals werden Fernsehproduktionen aus aller Welt gezeigt. Der Fernsehpreis Nymphe d’Or (" Goldene Nymphe") wird in Form einer vergoldeten Statuette jeweils in mehreren Unterkategorien der Sparten "Fernsehfilm", "Miniserie", "Nachrichten", "Fernsehserien" und "Internationale Zuschauerbeteiligung" verliehen.