Stars
28.05.2018

Feuchtfröhlicher Auftritt: Charlene ausgelassen beim Grand Prix

Beim Großen Preis von Monaco trank Charlene Schampus aus der Flasche und gab sich äußerst kuschelbedürftig.

Einen selten (feucht-)fröhlichen Auftritt legten Fürstin Charlene und ihr Mann Fürst Albert II. am Sonntag beim der Siegerehrung des Großen Preises von Monaco hin.

Charlene & Albert: Ausgelassen wie nie

Zusammen mit Pierre Casiraghi gratulierte das Fürstenpaar Sieger Daniel Ricciardo, dem zweitplatzierten Sebastian Vettel sowie Lewis Hamilton (Platz drei). Dabei gaben sich Albert und seine Frau, die sich bei der Siegerehrung in einem gemusterten Kleid von Akris um rund 3.400 Euro präsentierte, ausgelassen wie nie.

 

So gönnte sich die zweifache Mutter unter anderem kräftige Schlucke aus einer Flasche Luxus-Champagner (Preis: rund 2.600 Euro pro Flasche), scherzte mit den Rennfahrern und schmiegte sich verliebt an ihren Mann.

 

Der machte ebenfalls einen lustigen Eindruck – und schien sich an der Seite seiner Frau bestens zu amüsieren.

Pierre Casiraghi hatte übrigens auch privat einen Grund zum Feiern: Der Neffe von Fürst Albert war erst vor wenigen Tagen zum zweiten Mal Papa geworden. Wie der Palast verkündete, hat seine Frau Beatrice Borromeo vergangenen Montag einen gesunden Buben zur Welt gebracht.

Weitere Bilder:

Charles & Albert: Feuchtfröhlicher Auftritt beim Grand Prix

1/10

Formula One F1 - Monaco Grand Prix