Familie Smith dementiert Trennungs-Gerüchte

Trey, der älteste Sohn Smiths meldete sich per Twitter zu Wort. Inzwischen widersprechen auch Will Smith und Jada Pinkett dem Medien-Gerücht, sie hätten sich nach 13 Jahren getrennt.

Das Vorzeige-Paar Will Smith und Jada Pinkett sollen sich nach 13 Jahren getrennt haben, dieses Gerücht ging am Dienstag durch die Medien. Prompt twitterte Trey Smith dagegen ... "Haben sich Will und Jada getrennt? Nein, sie haben sich NICHT getrennt! Falsche Information ... es ist nicht wahr!!!" Und weiter: "Jeder kann denken was er will ... aber es stimmt nicht", twitterte der 13-Jährige. Trey Smith (mit bürgerlichen Namen: Willard Christopher Smith III.) ist Will Smiths Sohn aus der Ehe mit Sheree Zampino.

Im Bild: Die Geschwister Trey, Willow und Jaden Smith (im Uhrzeigersinn). Und auch Will Smith und Jada Pinkett haben inzwischen ein Statement abgegeben: 
"Obwohl wir uns dagegen sträuben, auf derartige Pressemeldungen zu reagieren, die Gerüchte über unsere Beziehung sind völlig falsch", ließ das Paar die Öffentlichkeit wissen. "Wir sind nach wie vor zusammen und unsere Ehe ist intakt", hieß es weiter. Am Dienstag war über InTouch Weekly das Gerücht verbreitet worden, Will Smith und seine Frau Jada Pinkett hätten sich getrennt. "Ein Insider" habe der Promi-Gazette erzählt, dass die beiden sich entschieden haben sollen, von nun an getrennte Wege zu gehen. Das Paar, das sich bei dem Casting zu "Der Prinz von Bel Air" kennengelernt hat, ist seit dem 31.12.1997 verheiratet. Smith und Pinkett zählen 13 Jahre zu den Vorzeige-Paaren Hollywoods. Keine Skandale, keine Streitereien, keine Szenen. 2008 sagte der ehemalige Rapper: "Eine Scheidung darf keine Option sein. Man muss diese Möglichkeit ausschließen, denn wenn man es nicht tut, wird man sich irgendwann scheiden lassen wollen." Allerdings sollte man hier an Smiths erste Ehe mit Sheree Zampino erinnern, die Beziehung wurde 1995 beendet. Mit Jada Pinkett hat Smith zwei Kinder: Jaden und Willow – beide bereits selbst im Umgang mit den Medien geübt. Kein Wunder, denn die ...

Mehr zum Thema

(KURIER.at, KURIER / Christine Scharfetter, spp, Nina Ellend) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?