Stars
18.04.2018

Ex-Lover will George Michaels Nachlass verscherbeln

Fadi Fawaz sucht auf Twitter nach potentiellen Käufern und teilt gegen George Michaels Familie aus.

Er war seine große Liebe – viel Respekt scheint George Michaels ( † 2016 mit 53) ehemaliger Lover Fadi Fawaz (44) aber nicht mehr für den verstorbenen Sänger übrig zu haben. Seit Michaels Tod streitet sich Fawaz mit den Angehörigen des Musikers um dessen Erbe. Nun kündigte er obendrein an, Michaels Nachlass verkaufen zu wollen.

Auf Twitter sucht Fawaz, mit dem der ehemalige "Wham!"-Star seit 2011 bis zu seinem Tod zusammen war, nach potentiellen Käufern. Damit er "überleben kann, bis die Probleme mit seiner Familie und dem Anwalt" gelöst sind. "Da ich ohne Hilfe und allein gelassen werde und da niemand mehr menschlich ist."

 

"Ich bin damit fertig, respektvoll gegenüber George Michael und dem Rest zu sein", schimpft er über den Popstar und dessen Hinterbliebene. Sich sein Geld redlich zu verdienen, ist für den Ex-Friseur aber offenbar keine Option: "Und nein. Ich werde mir keinen Job suchen", erklärt Fawaz.

George Michael soll nach seinem Tod ein Vermögen von über 21 Millionen Euro hinterlassen haben. Bis heute lebt Fawaz in einem von Michaels Anwesen in London – was der Familie des Sängers aber missfällt.