© Theo Wargo/Getty Images for Huffington Post

Stars
07/25/2020

Meinungsverschiedenheit: Grimes attackiert Musk öffentlich auf Twitter

"Dreh dein Handy ab" - Grimes wies Elon Musk wegen transgenderkritischem Kommentar öffentlich zurecht.

Elon Musk und Grimes sind offenbar nicht immer einer Meinung. Weil ihr die jüngsten Twitter-Postings ihres Freundes missfielen, wusch die Sängerin dem Milliardär nun völlig öffentlich den Kopf. 

"Bitte dreh dein Handy ab"

"Ich liebe dich, aber bitte dreh dein Handy ab", teilte die 32-Jährige Musk mit, nachdem sich dieser auf Twitter mit Kommentaren wie "Pronomen sind zum Kotzen" und "Twitter ist zum Kotzen" ausgelassen - und damit Gegenreaktionen von Seiten seiner Follower ausgelöst hatte. 

Musk erzürnt Transgender-Community

Mit dem Kommentar "Pronomen sind zum Kotzen" soll sich Musk indirekt gegen die Inklusion von Transgender-Personen ausgesprochen haben, wie unter anderem Forbes berichtet. Ihm wurde vorgeworfen, seine Aussage würde die Debatte über genderneutrale Pronomen verspotten. Genderneutrale Pronomen werden im Rahmen der Inklusion von Transgender-Personen verwendet. 
 

Musks Tweet bekam von der Social Media-Community starken Gegenwind. Weswegen er sich daraufhin in einem weiteren Tweet über Twitter selbst echauffierte. Doch auch seine Freundin scheint wenig begeistert gewesen zu sein von Musks genderkritischem Kommentar. 

"Ich kann Hass nicht unterstützen", richtete Grimes dem Vater ihres Kindes auf Twitter aus. "Bitte, hör auf damit. Ich weiß, dass [Anm. Hass] nicht in deinem Herzen ist", schrieb die Musikerin außerdem in ihrem Tweet, den sie inzwischen aber wieder gelöscht hat. 

Im Mai sind Elon Musk und Grimes Eltern geworden. Für Musk ist sein Söhnchen, das auf den eigenwilligen Namen "X Æ A-12" hört, das siebte Kind. Für Claire Boucher, wie Grimes mit bürgerlichem Namen heißt, ist es das erste Kind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.