Stars
06.04.2017

Diese Stars benutzen kein Internet

Diese Hollywoodstars verzichten lieber auf Twitter & Co.

Diese Stars benutzen kein Internet

1/10

Jennifer Lawrence beweist, dass Talent alleine reicht und man auch ohne tägliche Social Media-Postings in Hollywood Karriere machen kann. "Ich kann mit Telefonen und Technologie nicht gut umgehen", gibt sie zu. "Ich komme schon mit Emails nicht hinterher, also ist Twitter für mich undenkbar."  

Winona Ryder wurde in den 90ern weltberühmt, jetzt feiert sie mit der Serie "Stranger Things“" ihr Comeback. Computer benutzt Winona so gut wie nie. "Ich habe meine Emails auf meinem Blackberry und das war‘s", erzählte sie 2010. "Ich habe in meinem Leben noch keinen einzigen Blog gelesen."  

Auch Angelina Jolie hat es nicht nötig, sich auf Instagram & Co. interessant zu machen. 2011 habe sie nach eigenen Angaben zum erstem Mal Amazon ausprobiert - das Online-Shoppen sei aber nichts für sie: "Mein Gehirn ist zu zerstreut und die Verbindungen gehen in verschiedene Richtungen. Ich bleibe lieber bei Katalogen."  

Angies Noch-Ehemann Brad Pitt hat keine Ahnung von Computern und hält auch nichts davon, sich im Netz selbst zu vermarkten. "Das ist etwas, womit ich mich nie anfreunden konnte", so Pitt.  

Auch Elton John ist ein Internet-Gegner. "Lasst uns auf die Straßen gehen und protestieren, anstatt daheim rumzusitzen und zu bloggen", forderte er im Gespräch mit der Sun.  

George Clooney hat keine gute Meinung von Facebook und Twitter. "Ich würde mich lieber live im TV von einem Typen mit kalten Händen rektal untersuchen lassen, als mir eine Facebookseite zuzulegen", sagte er dem Esquire-Magazin. "Ich denke, dass jeder der berühmt ist und Twitter benutzt, schwachsinnig ist."  

Rachel McAdams erzählte 2009, dass sie nur die News im Radio höre. Fernseher besitzt sie nach eigenen Angaben keinen und im E-Mailen sei sie eine Niete.  

2010 erklärte Eminem, warum er nicht weiß, wie man einen PC bedient: "Wenn ich es lernen würde, würde ich den ganzen Tag vor diesem scheiß Kübel sitzen und mir Kommentare über mich durchlesen und das würde mich verrückt machen."  

Jake Gyllenhaal kann sich besseres vorstellen, als in seiner Freizeit andauernd in sein Smartphone zu starren. "Wir sehen dauernd runter, niemand sieht sich mehr seine Umgebung an", beschwerte er sich. Auf Social-Media und Selfies verzichtet der "Zodiac"-Star. Der Grund: Er will abseits von der Kinoleinwand nicht im Rampenlicht stehen.  

Sarah Jessica Parker besitzt nicht einmal ein Handy. "Ich habe keines, weil ich weder gerne telefoniere, noch Emails schreibe", verrät sie. Außerdem würde sie keinen Sinn darin sehen, ständig Fotos von sich selbst zu machen und sie ins Netz zu stellen.