„Machete“-Star Danny Trejo als Retter in der Not

© AP/Jordan Strauss

Stars
08/09/2019

Diese Hollywood-Stars sind auch im echten Leben Helden

Wenn Schauspieler wie Danny Trejo, Harrison Ford und Co. zu wahren Rettern in höchster Not werden.

von Lisa Trompisch

Und Action! – Wenn der Regisseur das ruft, dann wird auch Unmögliches möglich, zum Beispiel Frauen oder Männer zu Superhelden. In Hollywood gibt es aber viele, die auch abseits der Kamera Einzigartiges geleistet haben – zu echten Helden geworden sind.

So wie jetzt „Machete“-Schauspieler Danny Trejo, der in Los Angeles Zeuge einer Kollision wurde und mutig ein Baby aus einem umgekippten Wagen befreite. Ein Auto habe eine rote Ampel überfahren und ein anderes Fahrzeug gerammt, sagte Trejo dem Sender KABC-TV. „Alles Schönes, dass mir je passiert ist, ist mir nur passiert, weil ich einem anderen Menschen geholfen habe. Alles!“, so der US-amerikanischer Schauspieler mexikanischer Abstammung.

Auch Patrick Dempsey (bekannt als McDreamy aus der Serie „Grey’s Anatomy“) zog 2012 einen Teenager aus einem verunfallten Auto. Dieser soll ihn gefragt haben, ob er berühmt sei. Dempseys supercoole Antwort: „Ja, ich bin Arzt.“

Sein Hollywood-Kollege Jamie Foxx rettete 2016 einen Mann aus einem brennenden Auto. „Ich bin kein Held, aber ich musste etwas tun“, sagte er damals zum Magazin People.

91st Academy Awards – Vanity Fair – Beverly Hills

Schon oft zum Lebensretter wurde „Indiana Jones“ Harrison Ford. 2000 half er einer Mutter, ihr Kind aus einem überhitzten Auto zu befreien. Ein Jahr darauf machte er sich erfolgreich auf die Suche nach vermissten Pfadfindern im kalifornischen Yellowstone Nationalpark. Und 2017 befreite er gemeinsam mit anderen eine 75-jährige Frau aus einem Autowrack.

Viel Heldenmut bewies Titanic-Star Kate Winslet, die auf der privaten Karibik-Insel von Multimilliardär Richard Branson urlaubte. Der Blitz schlug dort in die Luxusvilla ein. Sie zögerte keine Sekunde und trug Bransons 90-jährige Mutter eigenhändig aus den Flammen.

Die steirische Eiche Arnold Schwarzenegger hatte nicht mit dem Feuer, sondern mit dem Wasser zu kämpfen. Im Urlaub auf Hawaii eilte er 2004 einem Schwimmer zur Hilfe und rettete ihn vor dem Ertrinken.

Auch „Tribute von Panem“-Heldin Jennifer Lawrence zeigte sich schon mal privat heldenhaft. Beim Gassigehen mit ihrem Hund fand sie ein junges Mädchen, das vor ihrem Haus auf dem Rasen ohnmächtig zusammengebrochen war.

Lawrence leistet sofort Erste Hilfe. Zahlreiche Polizisten waren ebenfalls im Einsatz. Das Mädchen wurde an Ort und Stelle behandelt und konnte schließlich nach Hause gehen, hieß es.