Stars
28.07.2017

Abgekartet: Die Inszenierungen der Promi-Paare

Bei diesen Promi-Paaren machen die Red Carpet-Posen deutlich, wer die Hosen in der Beziehung anhat.

Abgekartet: Die Inszenierungen der Promi-Paare

1/18

Die Angebetete Sie ist der glamouröse Hollywood-Star, er der etwas weniger erfolgreiche Country-Musiker - und das wird auch deutlich, wenn sich Nicole Kidman zusammen mit ihrem Mann Keith Urban auf dem roten Teppich blicken lässt.

Bei Nicole und Keith sind die Rollen klar verteilt: Sie lässt sich anhimmeln, er übernimmt brav den devoten Part.

Seiner Angebeteten die Show zu stehlen, kommt für Urban offenbar nicht die Frage.

Die Lieblinsgpose dieses Promi-Paares ist übrigens das obligatorische Wangen-Busserl, das Keith Nicole bei fast all ihren gemeinsamen Auftritten aufdrückt.

Das Schmuckstück Ähnlich verhält es sich bei Kim Kardashian und ihrem Ehemann Kanye West.

Der Rapper lässt seiner inszenierungswütigen Frau gern den Vortritt und hält sich dezent im Hintergrund...

...während Fashionista Kim gemeinsame Auftritte gern als Bühne für ihre extravaganten Outfits nutzt.

Auch stylemäßig setzt Kanye als Kontrast zu Kim auf eher unauffällige Kreationen  - die herausgeputzte Gattin ist dem Rapper offenbar Schmuckstück genug.

Die Besitzergreifende Bei den Beckhams ist es Victoria, die gemeinsamen Auftritten eine gewisse Dramatik verleiht. David, meist im dunklen Anzug, dient der stilbewussten Designerin quasi als Kleiderstange.

Victoria übernimmt nur allzugern die Hauptrolle, indem sie sich an der Seite ihres Mannes (am liebsten in ihren eigenen Entwürfen) rekelt. Indem sie Becks eine Hand auf die Schulter legt, symbolisiert sie außerdem: Pfoten weg, das ist meiner!

Und wenn der Gatte mal keine Zeit hat, muss halt Sohn Brooklyn für Victorias Show herhalten.

Die Gleichberechtigten Anders verhält es sich bei Justin Timberlake und Jessica Biel.

Bei ihnen sind die Rollen gleich verteilt: Die Schauspielerin und der Musiker posieren meist in einer Reihe, frontal zur Kamera.

Da sie dabei stehts eng nebeneinander stehen, beweisen die beiden außerdem Zusammenhalt.

Die Händchenhalter Tiefe Blicke, innige Gesten: George und Amal Clooney nutzen öffentliche Auftritte gern, um der ganzen Welt zu beweisen, wie verliebt sie nicht sind.

Fixer Bestandteil des Turtelrepertoires ist bei den Clooneys das Handerldrucken.

Damit symbolisieren die frischgebackenen Eltern: Schaut her, wir gehören zusammen.

Außerdem dürfte die Geste der bis vor wenigen Jahren noch unbekannten Anwältin mehr Sicherheit verleihen, wenn sie mit ihrem prominenten Gatten für Fotografen posieren muss.