Der Jungbauernka­len­der 2012

Jung + sexy + Bauer = Jungbauernkalender. Er ist wieder da, der heiß erwartete Kalender mit Österreichs feschen jungen Landwirten und Landwirtinnen. Mit Video!

Er ist wieder da: Der Jungbauernkalender. Auch 2012 beweisen 24 Jungbauern und -bäuerinnen, dass Landwirtschaft sehr sexy sein kann. Im Vordergrund stand bei der 12. Auflage des Kalenders die Mischung aus Romantik und praxisnaher Technologie. Seit der Erfindung im Jahr 2001 ist die limitierte Auflage des Kalenders ein heiß begehrtes Kultobjekt. 

Das Video zum Shooting finden Sie unter nachfolgendem Link. Ziel war es damals mit dem verstaubten Image der Landwirtschaft aufzuräumen, ein Versuch, der geglückt ist. Die 12. Ausgabe des Kalenders wurde von Mode- und Werbefotograf Andreas Hofer in Szene gesetzt. Er legte besonderen Wert auf dramatisch beleuchtete Bilder. Die 24 Models wurden aus über 1000 Bewerbern gecastet. Bisher ist der Jungbauernkalender der einzige dieser Art in Österreich, doch ab 2013 könnte es Konkurrenz geben. Dann soll auch ein Bauernkalender erscheinen. Ein schlichtes und modernes Cover für die Damen-Edition, doch dahinter versteckt sich eine gelungene und sexy Mischung ländlicher Motive und nackter Haut. Kathrin, Oberösterreich

Alter: 19 Jahre
Beruf: Schülerin
Bezirk: Gmunden
Monat: Jänner
 
Die Schülerin lebt bei ihren Eltern am Betrieb. Auf dem Hof halten sie 80 Zucht- und Mastschweine sowie 25 Rinder, einige Pferde und Hühner. Auf 28 Hektar Ackerfläche werden Getreide, Raps, Klee und Kartoffeln geerntet. Die Arbeit in der Natur und die Pflege der Tiere sind für Kathrin ein unersetzbarer Bestandteil ihres Lebens geworden, genauso wie der Sport. Besonders gern spielt Kathrin nämlich Fußball. Bettina, Niederösterreich

Alter: 20 Jahre
Beruf: Studentin
Bezirk: Gänserndorf
Monat: Februar

Die Jungbäuerin studiert Agrarwissenschaften an der Universität für Bodenkultur in Wien. Aufgewachsen ist sie auf einem Gemüsebaubetrieb im Marchfeld, wo auf 100 Hektar unter anderem Zwiebel, Karotten, Spinat und Rüben angebaut werden. Den Betrieb wird Bettina vielleicht übernehmen. Sie engagiert sich bei der Landjugend, wo sie aufgrund ihrer Affinität zum Kreativen für Promotion und Organisation zuständig ist. Lena, Steiermark

Alter: 21 Jahre
Beruf: Studentin 
Bezirk: Graz
Monat: März

Seit Lenas frühester Kindheit dreht sich bei ihr alles um Pferde. Gemeinsam mit ihrer Mutter betreibt die junge Studentin eine kleine Pferdeaufzucht auf einer Nutzfläche von 5 Hektar. Mit fünf Jahren hat die Pferdenärrin zu reiten begonnen und seit sieben Jahren gibt sie auf ihrem Reiterhof selbst Unterricht. Elisabeth, Salzburg

Alter: 25 Jahre
Beruf: Angestellte, Hofübernehmerin
Bezirk: St. Johann im Pongau
Monat: April

Elisabeth ist künftige Hofübernehmerin und absolviert daher die Ausbildung zur landwirtschaftlichen Facharbeiterin. Auf dem 12 Hektar großen Biobetrieb hält sie gemeinsam mit ihren Eltern 850 Stück Biofreilandhühner sowie 40 Mutterschafe. Sie betreiben einen Ab-Hof-Verkauf und beliefern Schulen und Hotels in der Region mit frischen Eiern. Die Schafe werden hauptsächlich zur Bewirtschaftung der Grünflächen gehalten. Daniela, Niederösterreich

Alter: 25 Jahre
Beruf: Angestellte und Fitnesstrainerin
Bezirk: Gänserndorf
Monat: Mai

Danielas Familienbetrieb ist ein Ackerbaubetrieb, auf dem hauptsächlich Rüben, Weizen und Gerste erzeugt werden. Daniela ist im Marketing tätig und überlässt ihrem Vater die Hauptarbeit am Hof. Neben der Tätigkeit am landwirtschaftlichen Betrieb ist Sport der beste Ausgleich für Daniela. Vor kurzem hat sie eine Ausbildung zur ZUMBA-Fitnesstrainerin absolviert. Viktoria, Salzburg

Alter: 20 Jahre
Beruf: Bürokauffrau, Hofübernehmerin
Bezirk: Flachgau
Monat: Juni

Viktoria ist hauswirtschaftliche Facharbeiterin und ist als Bürokauffrau tätig. Als zukünftige Hofübernehmerin hilft sie gerne bei den anfallenden Arbeiten am Bio-Milchviehbetrieb, auf dem sich 25 Milchkühe und 10 Stück Jungvieh befinden, mit. Zusätzlich bewirtschaften sie 20 Hektar Grünland. Am Land blüht die junge Salzburgerin so richtig auf. Lena, Niederösterreich

Alter: 21 Jahre
Beruf: Angestellte
Bezirk: Horn
Monat: Juli

Lena verbrachte ihre Kindheit am Biobauernhof der Eltern in Niederösterreich, wo sie einen biologischen Ackergrünlandbetrieb mit Schafzucht führen. Spezialisiert haben sie sich auf die Erzeugung von Woll-, Fleisch- und Hanfprodukten. Für die Wahlwienerin steht die Landwirtschaft in engem Bezug zu ihrer Familie und dem Gefühl der Geborgenheit. Irene, Niederösterreich

Alter: 23 Jahre
Beruf: Angestellte
Bezirk: Zwettl
Monat: August

Die junge Speditionsangestellte wuchs am Bio-Ackerbaubetrieb mit Mutterkuhhaltung ihrer Eltern auf. Ihr älterer Bruder übernahm diesen vor einigen Jahren. Irene plant zwar ihre Arbeit bzw. ihr Studium in Wien fortzusetzen, möchte aber ihren Bruder weiterhin so gut es geht bei allen anfallenden Arbeiten unterstützen. Agnes, Niederösterreich

Alter: 22 Jahre
Beruf: Studentin
Bezirk: Amstetten
Monat: September

Agnes studiert derzeit Innenarchitektur in Bayern. Wenn ihr das Stadtleben zu viel wird, genießt sie die freien Tage am Bauernhof ihrer Familie. Auf dem Milchviehbetrieb mit Ackerbau befinden sich 40 Milchkühe mit der gesamten Nachzucht. Auf 37 Hektar Ackerland werden hauptsächlich Mais, Soja, Luzerne und Zuckerrübe angebaut. Agnes hilft vor allem während der Sommermonate am Betrieb mit. Barbara, Salzburg

Alter: 19 Jahre
Beruf: Schülerin
Bezirk: Salzburg-Umgebung
Monat: Oktober

Barbara besucht seit 2006 die HLFS Ursprung. Bis 2008 hat ihre Familie einen Milchviehbetrieb geführt. Seitdem hilft sie vor allem ihrer Großmutter, die bis vor kurzem noch eine Ochsenzucht betrieben hat und 2010 auf reinen Ackerbau umgestiegen ist. Auch am Gemüsebaubetrieb ihres Freundes hilft Barbara gerne mit und unterstützt ihn regelmäßig am Wochenmarkt. Sonja, Burgenland

Alter:  18 Jahre
Beruf: Schülerin
Bezirk: Eisenstadt-Umgebung
Monat: November

Sonjas Eltern betreiben im Vollerwerb einen Ackerbau- und Schweinezuchtbetrieb. Auf 100 Hektar Ackerfläche ernten sie Sonnenblumen, Ackerbohnen, Winterweizen und -gerste sowie Mais. Mit rund 200 Stück Zuchtsauen und 1000 Ferkeln fällt täglich viel Arbeit am Betrieb an. Sofern es Sonja möglich ist, hilft sie am Feld und im Garten mit. Viktoria, Niederösterreich

Alter: 16 Jahre
Beruf: Schülerin
Bezirk: Wiener Neustadt Land
Monat: Dezember

Momentan besucht Viktoria die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Frauenberufe, wo sie sich auf Umweltökonomie spezialisiert hat. Sie kann sich vorstellen später die Pferdeaufzucht ihrer Eltern zu übernehmen. Neben den Zucht- und Reitpferden, die sie auf 2,5 Hektar Weidefläche halten, betreiben sie zusätzlich eine Forstwirtschaft. Das Reiten ist selbstverständlich die größte Leidenschaft von Viktoria. Trendig, modern und einfach: Das Cover der Männer. Bei der Herren-Edition dominierten Alpentourismus, Jagd, Fischerei, Honig und moderner Weinbau das Shooting. Fotograf Andreas Hofer setzte die 12 Jungbauern am Dachstein, in modernen Viehställen, im See oder am Feld in Szene. Albert, Salzburg

Alter: 24 Jahre
Beruf: künftiger Hofübernehmer
Bezirk: Sankt Johann im Pongau
Monat: Jänner

Albert ist künftiger Hofübernehmer des Zuchtviehbetriebes seiner Eltern in Salzburg. Sie halten dort Mutterkühe und Ziegen. Albert wird in baldiger Zukunft den landwirtschaftlichen Facharbeiter machen und kümmert sich am Betrieb um die Stallarbeit und die Heuernte. Thomas, Niederösterreich

Alter: 24 Jahre
Beruf: Winzer, Hofübernehmer
Bezirk: Sankt Pölten
Monat: Februar
 
Thomas besuchte die Weinbauschule Krems, wo er zum Weinbau- und Kellerfacharbeiter ausgebildet wurde. Derzeit absolviert er die Meisterausbildung und ist außerdem staatlich geprüfter Weinverkoster. Den Weinbaubetrieb seiner Eltern wird Thomas künftig übernehmen, um seine Vision vom gebietstypischen Weinanbau zu verwirklichen. Peter, Vorarlberg

Alter: 21 Jahre
Beruf: Landwirtschaftlicher Zivildiener, Hofübernehmer
Bezirk: Bregenz
Monat: März

Der junge Bergbauer ist gemeinsam mit seinen Eltern auf die Haltung von Tiroler Grauvieh spezialisiert. Auf 11 Hektar Grünland betreiben sie eine reine Heumilchproduktion. Seit seinem fünften Lebensjahr verbringt er jeden Sommer auf einer Alm, wo er seine Leidenschaft zum Klettersport entdeckt hat. Simon, Burgenland

Alter: 25 Jahre
Beruf: Imker
Bezirk: Neusiedl am See
Monat: April

Der junge Burgenländer hat in Österreich, Deutschland und in der Schweiz diverse Ausbildungen zum Imker absolviert. Seit einigen Jahren baut Simon unter dem Namen "Lylys" erfolgreich seine eigene Bienenzucht auf und ist selbst für Produktion, Marketing und Verkauf zuständig. Mittlerweile zählt sein Betrieb 27 Bienenstöcke. Daniel, Salzburg

Alter: 21 Jahre
Beruf: künftiger Hofübernehmer
Bezirk: Sankt Johann im Pongau
Monat: Mai

Daniel ist in die Arbeit am landwirtschaftlichen Betrieb der Eltern seiner Frau zur Gänze miteingebunden. Gemeinsam möchten sie den Biobetrieb weiterführen. Deswegen besucht Daniel einen Kurs zum landwirtschaftlichen Facharbeiter. Auf 12 Hektar halten sie 850 Stück Freilandhühner sowie 40 Mutterschafe und andere Kleintiere. Johannes, Salzburg

Alter: 23 Jahre
Beruf: Hofübernehmer
Bezirk: Sankt Johann im Pongau
Monat: Juni

Johannes Familie betreibt in Salzburg auf einer Fläche von 21 Hektar eine Landwirtschaft mit Mutterkuhhaltung und Jungviehaufzucht. Seine Hauptaufgaben am Betrieb sind die Stallarbeiten und die Heuernte. Da er die selbständige Arbeitsweise am Bauernhof nicht aufgeben möchte, wird Johannes den Betrieb später übernehmen. Markus, Steiermark

Alter: 22 Jahre
Beruf: Student Hofübernehmer
Bezirk: Murau
Monat: Juli

Markus Familie betreibt im Nebenerwerb eine kleine Landwirtschaft mit Rindern und 10 Hektar Grünland sowie 25 Hektar Waldfläche. Der Student verbringt seine Freizeit am Betrieb, wo er in der Land- und Forstwirtschaft mitarbeitet. Markus absolviert derzeit ein Lehramtsstudium und strebt eine Anstellung in der Nähe seiner Familie an, weil er den Betrieb später weiterführen möchte. Matthias, Oberösterreich

Alter: 24 Jahre
Beruf: Mechaniker
Bezirk: Braunau am Inn
Monat: August

Matthias hat von klein auf am Reiterhof seines Onkels sowie auf anderen Betrieben in der Region mitgearbeitet. Seine Begeisterung für die Natur und die Tiere konnte er somit bereits schon in jungen Jahren entfalten. Von der Reinigung bis zur Fütterung der Pferde übernimmt er gerne jede Aufgabe. Am liebsten sind ihm aber alle handwerklichen Arbeiten, Mathias arbeitet hauptberuflich nämlich als Mechaniker. Martin, Burgenland

Alter: 18 Jahre
Beruf: Schüler
Bezirk: Eisenstadt-Umgebung
Monat: September

Demnächst absolviert der junge Burgenländer die HTL in Eisenstadt und hilft am Betrieb seiner Eltern mit wo er nur kann. Die Familie betreibt einen reinen Ackerbau und sie erzeugen auf 200 Hektar Nutzfläche Weizen, Gerste und Mais. Ein besonderes Erlebnis war für den Sportfanatiker sein Ferialpraktikum in einer Getreidemühle. Christian, Tirol

Alter: 22 Jahre
Beruf: Zimmermann und Landwirt
Bezirk: Imst
Monat: Oktober

Der junge Tiroler ist Landwirt im Nebenerwerb und betreibt mit seinen Eltern eine Ziegen- und Haflingerzucht. Wenn Christian nicht gerade am Feld mit dem Traktor unterwegs ist, trifft man ihn meistens im Wald bei der Holzarbeit. Nachdem Christian die Landwirtschaftliche Lehranstalt in Imst besucht hat, machte er die Ausbildung zum Zimmerer. Diese Tätigkeit möchte er solange ausüben, bis er den Betrieb der Eltern übernehmen wird. Karl, Oberösterreich

Alter: 25 Jahre
Beruf: Förster und Landwirt
Bezirk: Gmunden
Monat: November

Der junge Förster absolvierte die Höhere Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft in Bruck an der Mur sowie 2008 die Abendschule der LFS Altmünster für den landwirtschaftlichen Facharbeiter. Die Jagd und Waldarbeit sind seine Leidenschaft. Gemeinsam mit seinem Bruder bewirtschaftet Karl eine eigenständige Stiermast. Stefan, Steiermark

Alter: 18 Jahre
Beruf: Schüler
Bezirk: Murau
Monat: Dezember

Stefan hilft regelmäßig am Betrieb seiner Eltern mit, die in der Steiermark eine Forellenzucht und Forstwirtschaft betreiben. Aber auch bei seinen Großeltern und bei seinem Onkel packt Stefan mit an, diese betreiben eine Mutterkuh- und Milchviehhaltung. Stefans Wissen über die landwirtschaftliche Tätigkeit ist somit breit gefächert und hat ihn stark geprägt. Kräftige hell-dunkel Kontraste machten Mädchen und Burschen aus sieben Bundesländern zu authentischen Einzeldarstellern der heimischen Landwirtschaft. 

Im Bild: Simon Jungbauern-Generalsekretärin Christina Spangl koordinierte die Entstehung des Kalenders und legte größten Wert darauf, dass die Models einen persönlichen Bezug zur Landwirtschaft aufwiesen: "Wie jedes Jahr hatten wir auch heuer wieder über 1.000 Bewerber. Unter den jungen Bäuerinnen und Bauern ist der Jungbauernkalender zu einem Statussymbol geworden. Natürlich ist es eine Auszeichnung als moderne Botschafter für einen gesamten Berufsstand stehen zu dürfen." 

Im Bild (von links): Bettina, NÖ; Lena, NÖ; Simon, BGLD; Viktoria, SBG; Lena, STMK Dass es sich in der Natur besonders schön arbeiten lässt, zeige vor allem die Men Edition, die überwiegend aus Außenaufnahmen besteht. 

Im Bild: Christian Aber auch die Girls Edition beweist, dass bäuerliches Arbeiten traumhaft schön sein kann.

Im Bild: Bettina "Die Biografien der jungen Landwirte, die im Kalender abgebildet sind, gehören zu einem sehr weltoffenen Nachwuchs. Unsere junge Landwirtschaft kümmert sich auch in Zukunft darum, dass gesunde, österreichische Lebensmittel auf den Teller kommen", streicht Spangl abschließend die Bedeutung der Landwirtschaft hervor.

Im Bild: Peter Info: 

Der Jungbauernkalender kostet 27 Euro (für Bauernbundmitglieder 25 Euro) und ist unter www.jungbauernkalender.at erhältlich.

Im Bild: Lena
(KURIER.at / lyk) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?