Stars
16.08.2017

Das ging daneben: Neue Frisuren für Hollywood-Stars

Nicht immer verschönert ein Friseurbesuch.

Sharon Stone (59) trägt statt Bob neuerdings raspelkurzen Pixie-Cut. Die neue Frisur hat sie beim Konzert-Besuch von Ed Sheeran präsentiert. Jünger lässt sie ihre kurze Mähne nicht unbedingt wirken.

Zum Vergleich: So sah die scheinbar ewig junge Schauspielerin noch bei ihren letzten Auftritten aus. Der Bob steht der 59-Jährigen Sexbombe etwas besser.

Auch Lily Rose Depp (18) hat sich verändert und mag es derzeit dunkel, morgen vielleicht wieder hell. Ihr Style gilt als "perückend". Wirklich vorteilhaft ist die schwarze Haarpracht zwar nicht unbedingt bei der äußerst blassen Promi-Tochter, aber stehen tut der neuen Lagerfeld-Muse ohnehin so gut wie alles.