Danny DeVito

© Deleted - 3356314

Stars
03/27/2019

Danny DeVito über Liebesgerüchte und seinen besten Freund

Der Mime spielt in "Dumbo" einen Zirkusdirektor, was er von dem Film hält und ob er wieder mit seiner Ex-Frau anbandelt.

von Elisabeth Sereda

Seine kleine Größe – er ist 1,52 Meter – hat seinem Selbstbewusstsein noch nie Abbruch getan. Danny DeVito sieht sich nicht nur auf der Leinwand als Womanizer. Seit er den sexbesessenen Patienten in „Einer flog übers Kuckucksnest“ spielte, kennt ihn die ganze Welt. Sein Faible für Komödien ist spätestens seit „Twins“ bekannt. Dort spielt er Arnold Schwarzeneggers Zwilling. Und obwohl er fast Mitte 70 ist, arbeitet er ununterbrochen. Privat ist er ein großer Flirter, der gern schmutzige Witze erzählt.

KURIER: Sie werden heuer im November 75. Sind Sie zufrieden mit Ihrem Leben?

Danny DeVito: Ja, ist das nicht verrückt? Aber ich schätze mich sehr glücklich, meine Karriere läuft und ich habe nicht vor, jemals in Pension zu gehen.

Sie haben kürzlich wieder mit Tim Burton gedreht. („Dumbo“ ist ab 28. März in den Kinos zu sehen). Wie hat er sich als Regisseur seit Ihrem ersten Mal verändert?

Er kommuniziert in sehr visueller Weise und ist dabei unglaublich offen. Das erste Mal habe ich mit ihm an „Batman Returns“ gearbeitet und er hat mir meine Rolle sofort durch seine Zeichnungen erklärt. Er zeichnet alle Charaktere selbst, und während man mit anderen Regisseuren die Rollen einfach diskutiert, zeigt er sie. Das hilft ungemein. Er lässt dich in sein Gehirn schauen.

In „Dumbo“ geht’s um einen Zirkus. Sind Sie ein Zirkusfan?

Ja, immer schon. Als Kind in New Jersey kam einmal im Jahr der Zirkus an den Stadtrand und meine Eltern haben mich immer mitgenommen. Ich habe die Akrobaten sehr geliebt, hatte aber Angst vor den Clowns wie die meisten Kinder. Heute weiß man, dass man keine Tiere im Zirkus halten sollte, damals hat man sich darüber keine Gedanken gemacht. Aber darum geht es in unserem Film und das ist gut so.

Wer ist eigentlich Ihr bester Freund in Hollywood?

Michael Douglas. Wir haben uns ein Apartment in New York geteilt, als wir beide arm wie Kirchenmäuse waren. Er hat mich berühmt gemacht, als er „Einer flog über das Kuckucksnest“ produzierte und mir eine Rolle gab. Und kürzlich habe ich ohne das Drehbuch gesehen zu haben, eine Rolle in seiner neuen Serie „The Kominsky Method“ angenommen. Ich spielte seinen Arzt und durfte ihm den Finger in den Hintern stecken. Danach habe ich ihn verklagt. Ich will meine Uhr zurück. Das war ein Witz, falls das nicht klar ist!

Sie waren für Hollywoodverhältnisse ungewöhnlich lange verheiratet. Es gibt das Gerücht, dass Sie wieder mit Ihrer Ex-Frau Rhea Perlman zusammen sind.

Nein, aber lassen Sie es mich so sagen: Wir sind gute Freunde und haben drei wundervolle Kinder. Lucy ist Schauspielerin, Gracie ist Malerin und Jake ist Produzent.

Wollten Sie nicht noch einen Film mit Arnold Schwarzenegger drehen?

Oh ja, mit Arnold werde ich sicher wieder arbeiten. Es ist nur eine Frage des Drehbuchs. Wir drohen ja schon lange, dass wir einen Film namens Triplets (Drillinge) machen werden! Wir wissen nur nicht, wer den Dritten spielen soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.