Stars
20.06.2018

Dänemark trauert um Prinzessin Elisabeth

Prinzessin Elisabeth ist am Dienstagabend im Alter von 83 Jahren friedlich im Kreise ihrer Familie eingeschlafen.

Man sagt, die Dänen gehören zu den glücklichsten Menschen der Welt. Nicht so die Royals wie es scheint, denn schon wieder erschüttert ein Todesfall das Dänische Königshaus mit traurigen Nachrichten.

Prince Henrik's funeral in Copenhagen

Ihre königliche Hoheit schlief friedlich ein

Prinzessin Elisabeth (83), Cousine von Königin Margrethe II. und Tochter des dänischen Erbprinzen Knut von Dänemark und seiner Frau Caroline-Mathilde von Dänemark, ist am Dienstagabend nach längerer, schwerer Krankheit gestorben. "Gestern Abend um 18.15 Uhr schlief Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Elisabeth nach längerer Krankheit still ein" teilte das Königshaus am heutigen Mittwoch mit.

Nummer 12 der Dänischen Thronfolge

Die älteste Enkelin von König Christian X. stand in der dänischen Thronfolge an Nummer zwölf. Prinzessin Elisabeth hat nie geheiratet, lebte jedoch rund 20 Jahre lang mit  Regisseur und Filmfotografen Claus Hermansen zusammen (1997). Neben ihm soll sie nun laut Königshaus beigesetzt werden. Zuletzt lebte Prinzessin Elisabeth auf Schloss Sorgenfri bei Kopenhagen.

DENMARK-ROYALS-HENRIK-OBIT

Kronprinz Frederik soll an den Thron

Mit dem Tod von Prinzessin Elisabeth muss die dänische Familie in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal von einem Familienmitglied Abschied nehmen. Im Februar dieses Jahres verstarb Prinz Henrik, der Ehemann von Königin Margrethe II und Vater von Kronprinz Frederik. Frederik und Mary sind bei den Dänen beliebter denn je. Die Affären des Kronprinzen scheinen vergessen. Das Dänische Volk sehnt sich daher nach einem baldigen Thronwechsel.