Stars
20.06.2018

"Come Together": Ex-Beatle Ringo Starr beehrt Wien

Der Musiker eröffnet vor seinem Stadthallen-Gig am heutigen Mittwoch noch eine Ausstellung in der Galerie Hartinger.

Ein Beatle auf großer (Kunst-)Mission: Der ehemalige Schlagzeuger der " Beatles", Ringo Starr, wird mit Sicherheit für alle Zeiten ein Teil der wohl prägendsten Popband der Gegenwart bleiben. Dabei hat der Musiker noch einiges mehr als das zu bieten. Denn im Riesegepäck hat Ringo neben zahlreichen Beatles-Klassikern auch noch einige seiner Bild-Kunstwerke.

FILES-BRITAIN-PEOPLE-AWARDS

"Peace and Love" & Rock`n Roll

Bevor es am Mittwoch Abend (20.Juni) also mit Ringos „All-Starr-Band“ (u.a. mit Steve Lukather, Gregg Rolie und Neuzugang Graham Gouldman von 10cc) im Rahmen seiner Europatournee in der Wiener Stadthalle darum geht, Hits wie "Yellow Submarine", "Ob La Di Ob La Da" oder "Come Together" zum Besten zu geben, dürfen einige Außerwählte zuvor auch noch den bildenden Künstler Ringo kennenlernen. In der Wiener Galerie Gerald Hartinger Fine Arts im noblen Fürnkranzhaus wird Ringo höchstpersönlich die Ausstellung "Peace and Love" eröffnen. Und das bereits zum zweiten mal.

Der Ex-Beatle produziert als Künstler seit vielen Jahren selbst "Pop-Art"-Bilder, jedes mit einem unverkennbaren Peace-Zeichen.

Meet & Greet längst ausgebucht

Während eine Teilnahme an der Vernissage allerdings den Erwerb eines Werks um mindestens 1.500 Euro voraussetzt (die wenigen Meet-&-Greet-Slots sind längst ausgebucht), bekommt man für deutlich weniger Geld noch  Restkarten für das Konzert, bei dem es neben " Beatles"-Klassikern auch Cover-Versionen von Toto, Santana und Carl Perkins gebgen wird. Die Ausstellung in der Galerie Hartinger ist hingegen bis 15. Juli zu bewundern.

Ein Blick auf die Setlist ihres letzten Auftritts im November 2017 in Newark (New Jersey) verspricht auch für Mittwoch Abend Beatles-Klänge vom Feinsten.