© EPA/ETIENNE LAURENT

Stars
06/26/2022

Chris Hemsworth über hartes Training für "Thor: Love and Thunder"-Nacktszene

Chris Hemsworth hat es viel Kraft und Ausdauer gekostet, um sich für seine Nacktszene im neuen "Thor"-Film vorzubereiten.

von Elisabeth Spitzer

Für seinen neuen Film "Thor: Love and Thunder" in Form zu kommen, war offenbar selbst für Sportskanone Chris Hemsworth eine Herausforderung, wie der gegenüber Entertainment Tonight verriet. 

Training für "Thor"-Nacktszene war "harte Arbeit"

Vor allem für den im dem Film vorkommende Nacktszene wollte der Schauspieler wohl in Topform sein. Das Training sei aber "viel Arbeit gewesen", so Hemsworth. 

"Ich meine, es dauerte ungefähr 10, 11 Jahre, bis dieser Dreh gemacht wurde. In jedem Film wurde ein anderes Kleidungsstück ausgezogen und jetzt wurde einfach alles ausgezogen", erzählte der 38-Jährige über seine Erfahrungen als "Thor" - was den Erwartungsdruck natürlich erhöht. 

Um für die Fortsetzung des Marvel-Films Muskeln aufzubauen, hat sich Hemsworth, der im neuen "Thor"-Teil an der Seite von Natalie Portman zu sehen ist, an einen intensiven Fitnessplan gehalten.

Die treibende Kraft hinter dem harten Training für die Nacktszene sei Regisseur Taika Waititi gewesen. Gefragt, was ihn dazu gebracht habe, die Figur für den neuen "Thor"-Film erneut zu spielen, scherzte der Australier: "Offensichtlich eine vertragliche Verpflichtung. Wenn es meine Wahl gewesen wäre, wäre er nicht zustande gekommen."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare