Stars
30.03.2017

"Buffy" kommt zurück: Was aus den Vampirjägern wurde

Die Hitserie, die auf einer Jugendbuch-Reihe basiert, bekommt einen Ableger. Fans hoffen auf ein TV-Comeback.

"Buffy" kommt zurück: Was aus den Vampirjägern wurde

1/32

Wie Entertainment Weekly berichtet, soll Vampirjägerin Buffy tatsächlich wieder neue Abenteuer erleben. Der Verlag "Simon Pulse" plant einen Buch-Ableger namens "Slayer". Gerüchte um ein TV-Comeback gab es schon länger, fixiert ist die Fernseh-Adpation der Bücher aber noch nicht.

Vampirjägerin Buffy (Sarah Michelle Gellar) und ihre Clique kämpften erstmals 1997 gegen böse Mächte. Von der Kultserie der späten 90er Jahre gibt es 144 Folgen. Ander als vielen andere Fantasy-Serien, nahm sich "Buffy" aber nicht immer ganz ernst.

Die Figuren agierten außerdem oft ambivalenter als in den restlichen US-Serien der 90er - nicht jeder war in gut oder böse einzuteilen. Auch falsche Entscheidungen durften die Stars wie Buffy oder Willow treffen. Was die Darsteller heute machen:

Sarah Michelle Gellar Die kleine Blondine wurde durch "Buffy" zum großen Star und Teenieschwarm. Zuvor hatte Sarah Michelle Gellar nur in "All My Children" gespielt.

Durch ihre Rolle in "Buffy" wurde Hollywood auf sie aufmerksam. Gellar spielte in den Jugend-Filmen "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" (1997) und "Eiskalte Engel" (1999).

Sie heiratete ihren Kollegen Fredie Prince Jr. Beide waren Anfang der 00er Jahre noch höchst erfolgreich im Filmgeschäft tätig - in den letzten Jahren wurde es um das Paar jedoch sehr ruhig.

Mit der Serie "Ringer" versuchte Sarah Michelle Gellar 2011 zwar wieder ins TV-Geschäft einzusteigen. Wegen schlechter Quoten wurde die Serie - in der sie eine Doppelrolle inne hatte - allerdings nach nur einer Staffel eingestellt.

Auch ihre letzte Serie "The Crazy Ones" mit dem verstorbenen Robin Williams floppte 2014. Derzeit sind bei der zweifachen Mutter keine TV-Projekte in Planung. Sie wäre also frei für die legendäre Buffy-Rolle.

Michelle Trachtenberg Buffys kleine, etwas verhaltensauffällige Schwester wurde von Michelle Trachtenberg gespielt. Sie galt als mystischer Schlüssel, der Buffy beschützt. Am Ende opfert sich jedoch die Vampirjägerin für ihre kleine Schwester Dawn.

Die Halbrussin war danach in einigen Folgen von "Six Feet Under" und zuletzt als bösartiges Mädchen in "Gossip Girl" zu sehen.

Michelle Trachtenberg ist in den USA vor allem bekannt dafür, dass sie sich gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch einsetzt. Immer wieder hat die 31-Jährige eher kleine TV-Auftritte wie in der Serie "Guidance".

Anthony Stewart Head Bibliothekar Giles hätte leichtes Spiel bei der "Millionenshow". Der Alleswisser lehrte Buffy und ihre Freunden vieles über dunkle Mächte.

Bekannt wurde der Engländer in den USA durch Kaffeewerbung. Immer wieder ist Head seit "Buffy" in TV und Kino zu sehen. Bis 2006 spielte er in der Kult-Comedy "Little Britain" den Premiereminister.

Zuletzt war der Schauspieler im TV in "Guilt" und im Kino "Percy Jackson" zu sehen - mit Fantasy-Content kennt er sich ja bestens aus. Head hat zwei Töchter, die sich gerne in Englands Party-Society herumtreiben und ebenfalls als Schauspielerinnen arbeiten.

David Boreanaz Der gute Vampir will Buffy eigentlich im Kampf gegen Dämonen helfen. Als er aber durch den Beischlaf mit der Vampirjägerin seine Seele verliert, mutiert Angel zum gefühllosen Angelus.

Im Laufe der Serie bekommt er seine Seele zwar wieder, Buffy aber verlässt er, um ihr nicht im Weg zu stehen.

Mit "Angel - Jäger der Finsternis" bekam David Boreanaz darauhin eine eigene Spin-Off-Serie die bis 2004 erfolgreich lief. Seit 2005 ist er in "Bones - die Knochenjägerin" zu sehen. Der TV-Star ist als nach wie vor gefragt. Privat ist er seit 2001 mit dem Model Jaime Bergman liiert. Das Paar hat zwei Kinder.

James Marsters Auch er hatte Gefühle für Buffy. Spike galt als gefährlichster Vampir, bis ihm ein Chip implantiert wurde, der es ihm unmöglich machte, Menschen Leid zuzufügen.

Erwidert hat Buffy seine Avancen nur kurzzeitig. Der coole Vampir in Lederkluft spielt auch in Angel mit.

Der heute 54-Jährige war in Buffy um vieles älter als seine Kollegen. In "Smallville" gab er erneut einen Bösewicht, danach spielte er mehrere Jahre im Cast von "Hawaii Five-0".

Neben seinen TV-JObs macht James Marsters gerne Musik. Er spielte in der Band "Ghost of Robot" und war zuletzt als Solo-Musiker unterwegs.

Alyson Hannigan Mit der Rolle der Hexe Willow wurde sie langsam aber sicher berühmt. Hannigan bekam zusehends mehr Platz in Buffy eingeräumt.  

Sie verliebte sich in einem Hexenzirkel in Tara. Diese lesbische Beziehung gilt als eine der ersten in der TV-Gesichte. Privat ist Hannigan seit 2003 mit ihrem Buffy-Co-Star Alexis Denisof zusammen.

Der Rotschopf war nach "Buffy" in den "American Pie"-Komödien zu sehen. In der Serie "How I Met Your Mother" konnte Hannigan dann auch verstärkt ihr Comedy-Talent unter Beweis stellen. Sie gilt neben David Boreanaz als erfolgreichste der "Buffy"-Stars.

Seth Green Bevor Willow ihre homosexuelle Seite endeckte, war sie mit Werwolf Oz liiert. Auch er gehörte ab der zweiten Staffel zur Scooby-Gang. Green wurde allerdings aus der Serie geschrieben, weil er sich verstärkt seiner Kinokarriere widmen wollte.

Er war in "Staatsfeind Nr. 1" oder "The Italian Job" zu sehen. In den letzten Jahren wurde es ruhiger um Green.

Seine Schauspielkollegin Clare Grant hat er 2010 geheiratet. Übrigens: Seit 1999 spricht Green in der Serie "Family Guy" Sohn Chris Griffin. Seit Jahren leith er Figuren in Kinofilmen wie "The Lego Batman Movie" seine Stimme.

Nicholas Brendon Er ist der Einzige in der Scooby-Gang ohne besondere Fähigkeiten. Eine Tatsache, die Xander nicht gerade freudig annimmt.

Nach "Buffy" kamen für Brendon nicht mehr viel nach. Nur in "Criminal Minds" hatte er eine wiederkehrende Rolle, ein Jahr lang war er "Private Practice" zu sehen. 2010 machte er einen Entzug, die Sucht nach Alkohol und Schlaftabletten wurde zu groß.

Charisma Carpenter Cordelia Chase ist die beliebte Cheeleaderin am "Buffys" Schule - reich, verwöhnt, egozentrisch.

Im Laufe der Serie werden aber auch immer wieder überraschende Seiten von Cordelia gezeigt. Nach ihrer Rolle als verwöhnter Fratz gab es Rollen in "Angel" und "Charmed - Zauberhafte Schwestern".

Charisma Carpenter spielte zuletzt neben Action-Helden wie Sylvester Stallone in "Expendables" und dessen Fortsetzung in größeren Filmen mit. Das ist allerdings auch schon ein paar Jährchen her.