Brangelina: Hochzeit nicht ausgeschlossen

Erst vergangenes Jahr gab es Gerüchte, dass Hollywoods Traumpaar heiraten möchte. Nun könnte es endlich soweit sein, denn die Bestätigung kam von niemand geringerem als Brad Pitt selbst.

Vor einigen Jahren beschlossen Brad Pitt (48) und Angelina Jolie (36) dem ganzen Gerede um eine bevorstehende Hochzeit einen Riegel vorzuschieben. Sie erklärten, sie wollen erst heiraten, wenn dies auch Homosexuelle legal dürfen. Es funktionierte, die Gerüchte wurden weniger, doch verstummten nie. Mittlerweile sehen Brangelina die Sache anders, sie hätten erkannt, dass sie doch "Ja" sagen möchten, meinte Brad Pitt in einem Interview mit der Zeitung Hollywood Reporter. Pitt weiter: "Wir würden gerne und es scheint so, als würde es unseren Kindern immer mehr bedeuten."
  "Wir machten dieses Statement vor einiger Zeit, aber ich glaube nicht, dass wir durchhalten werden. Es bedeutet meinen Kindern einfach zu viel und es bedeutet auch mir viel, diese Art der Bindung zu schließen." Dürfen sich Fans nun auf baldige Hochzeitsfotos freuen?
  Auf die Frage, ob er seiner Lebensgefährtin schon einen Antrag gemacht habe, wollte er dann nicht mehr antworten. Nur eines meinte er noch zum Thema ... ... "Jemanden zu lieben, mit ihm eine Familie zu gründen und sich nicht fest binden zu dürfen, ist lächerlich, einfach lächerlich." Denn schon 2011 war es der Fall, dass zwei amerikanische Zeitschriften behaupteten, näheres über die Pläne des Glamour-Paares zu wissen. Angeheizt wurden auch damals die Gerüchte durch ein Interview mit Pitt. Der Oscarnominierte erzählte USA Today, dass er eine Hochzeit nicht mehr ausschließen würde. Schnell fanden die Zeitungen den passenden Ort, für die mögliche Eheschließung ... ... nämlich auf dem Anwesen Chateau Miraval im französischen Correns. Das Paar ließ das Schloss in der Provence im Vorjahr neu renovieren. Auch das vermeintliche Hochzeitsdatum wollten Insider schon wissen: September 2011. Verheiratet sind die beiden immer noch nicht. Doch nun sieht es zumindest so aus, als ob sie den Schritt doch wagen würden. Eines ist wohl sicher: Die sechs Kinder würden sich sehr freuen und vielleicht darum streiten, wer den Ring zum Altar tragen darf. Trotz der großen Kinderschar schließt Pitt übrigens weitere Adoptionen nicht  aus, wie er im Hollywood Reporter verriet: "Wir haben derzeit eine schöne Balance in unserem Haus, aber wenn  wir sehen, dass wir einer Person helfen können, dann mit Sicherheit." Kennen gelernt hat sich das Traumpaar bei den Dreharbeiten zu dem gemeinsamen Film "Mr. und Mrs. Smith" im Jahr 2005. Pitt war damals noch mit Jennifer Aniston verheiratet. Mittlerweile sind "Brangelina" Eltern von sechs Kids. Die leiblichen Kinder der beiden sind die fünfjährige Shiloh und die Zwillinge Vivienne und Knox (3 Jahre). Egal, wo das Paar auf der Welt herumjettet, der Nachwuchs ist immer mit dabei. Pitt hatte erst vor kurzem in einem Interview erklärt, dass die Familie am liebsten nachts reise, um "das Chaos zu minimieren". Nun hat die Rasselbande wohl Angelina und Brad dazu gebracht, ihre Lebensituation zu überdenken. Wir freuen uns darauf, wenn es wirklich soweit ist.
(kurier / Lydia Kozich, Sonja Grundtner) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?