© Tristar Media/Getty Images

Stars
08/07/2020

Blutungen am Kopf: Notarzt bei Sarah Lombardis Sohn Alessio

Sarah Lombardi hat "den Schock ihres Lebens" erlebt, als ihr Sohn mit dem Kopf gegen die Fensterkante geknallt ist.

Sarah Lombardi hat "den Schock ihres Lebens" erlebt. Der Grund: Ihr fünfjähriger Sohn Alessio hat sich so stark am Kopf verletzt, dass der Notarzt kommen musste.

Sarah Lomabrdi: Sohn Alessio am Kopf verletzt

In einer Instagram-Story spricht die Sängerin über den Vorfall, der ihr einen Heidenschreck eingejagt hat.

"Alessio ist mit dem Kopf gegen die Fensterkante geknallt", erzählt die 27-Jährige. "Es hat erstmal stark geblutet, dann aber zum Glück schnell wieder aufgehört."

In dem Video meldet sich auch Alessio selbst zu Wort. Das Blut sei "wie ein Vulkan" geflossen, sprudelt es aus dem kleinen Mann heraus, der inzwischen aber wieder wohlauf ist.

Aus Sorge um ihren Sohn habe Lombardi dennoch einen Mediziner anrücken lassen. "Ich habe zur Sicherheit den Notarzt gerufen, weil ich nicht wusste, ob es vielleicht geklebt oder genäht werden muss", so der ehemalige DSDS-Star, der jedoch versichert: "Aber es ist alles gut, und wie ihr seht: Ihm geht’s prima."

Alessio ist das gemeinsame Kind von Sarah Lombardi mit ihrem Ex-Mann Pietro Lombardi. 2015 kam der Sohn des Paares zur Welt. 2016 trennten sich die Lomardis. Die Ehe wurde 2019 geschieden.

Alessios Start ins Leben hätten sich die Eltern für ihren Nachwuchs vermutlich anders gewünscht. Alessio kam mit einem Herzfehler zur Welt und musste gleich nach der Geburt wiederbelebt werden. In den darauffolgenden Wochen musste er auf der Herzstation der Uniklinik Köln behandelt werden. "Es war eine der härtesten Prüfungen, die man im
Leben nur haben kann, und trotzdem haben wir als kleine Familie in dieser schweren Zeit zusammengehalten und gebetet, dass alles gut wird und sein Schutzengel bei ihm ist", hatte Pietro Lombardi damals erzählt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.