Stars
31.01.2018

Beauty-Eingriffe: Lady Gaga verändert sich immer mehr

Die Sängerin hat nicht nur ihre Outfits geändert. Das Naserl ist plötzlich viel zarter.

Beauty-Eingriffe: Lady Gaga verändert sich immer mehr

1/17

Die Fotografen mussten schon zwei Mal hinsehen, um Lady Gaga (31) auf dem roten Teppich der Grammys zu erkennen.

Die charakteristischen Gesichtszüge der Pop-Göre verschwinden offenbar zusehends. 

Auch mit mehr Pausbacken kann Gaga plötzlich aufwarten. Zumindest ihre Stimme ist aber immer noch dieselbe – und mit der sorgte sie bei den Grammys  in L.A.  auch für die beste Performance der Gala.

Schon seit einigen Monaten wirkt die Exzentrikerin verdächtig verändert. Obwohl Lady Gaga ihren Fans ja ständig predigt, sie sollen sich und ihren Körper doch einfach so lieben, wie er ist. Als sie etwas zugenommen hatte, kritisierte sie die "Body Shaming"-Artikel in den Medien. Ihr sei egal, wenn sie mehr Kilos auf den Rippen habe.

Allerdings hat die Sängerin danach ganz schnell abgenommen. Viele vermuteten schon nach Aufnahmen im Dezember Beauty-Eingriffe, denn die Sängerin sieht immer mehr nach dem Einheitslook der "Operierten und Reichen" aus.

Das Naserl wurde schon kurz nach ihrem Karriere-Durchbruch etwas schmaler und zarter. 2011 hatte Gaga plötzlich eine andere Nasenform als noch 2009.

Auch ihre Garderobe hat sich vor Kurzem extrem gewandelt. Statt Fleischkleidern und anderen Verkleidungen gibt's jetzt ganz schlichte, elegante Abendroben auf dem roten Teppich.

Gepaart sind diese nun auch mit strahlenderen, geraden Zähnen als noch vor sechs, sieben Jahren.

Heute jedenfalls sieht Gaga ganz schön anders aus als noch zu ihrem Karriere-Höhepunkt vor mehreren Jahren ...

Auch Lippen-Aufspritzungen, Hyaluron-Unterspritzungen in den Wangen, Botox-Injektionen, eine Brust-OP und Kältetherapien, um Fett zu schmelzen, werden der 31-Jährigen nachgesagt.

Bilder von früher: