Harald Serafin

© Kurier / Gilbert Novy

Stars | Austropromis
07/09/2019

So sieht Mr. Wunderbar Harald Serafin als Eunuch aus

Bei den Seefestspielen Mörbisch schlüpft der ehemalige Intendant in eine spannende Rolle.

Ganze 20 Minuten wird Mr. Wunderbar Harald Serafin (87) heuer bei den Seefestspielen Mörbisch als Eunuch in Lehars „Das Land des Lächelns“ auf der Bühne stehen. „Die anderen glauben ja, dass es die Hauptrolle ist“, lachte er im Gespräch mit dem KURIER.

Als Intendant Peter Edelmann seinen Vorvorgänger zu der Rolle überredete, holte Serafin Rat bei Schauspiel-Legende Otto Schenk. „Er hat gesagt, das ist die beste Rolle, die es gibt. Ganz kurz auftreten und dann gleich die Gage kassieren.“

Gemeinsam mit Komiker-Ass Felix Dvorak wurde sogar ein Lied geschrieben, „das den Charakter und das Leben des Entmannten zusammenfasst“. Von den Proben schwärmt Serafin: „Es läuft alles sehr gut und ich arbeite mit ganz tollen Leuten zusammen.“