Richard Lugner ist wieder zu Hause

© Privat

Stars Austropromis
09/13/2020

Richard Lugner durfte das Krankenhaus verlassen

Baumeister Richard Lugner durfte knapp einen Monat nach seinem schweren Sturz wieder nach Hause.

von Lisa Trompisch

"Ich muss einen Monat still liegen und darf nicht mal aufs Klo gehen",berichtete Baumeister Richard Lugner am 18. September nach seinem schweren Sturz sichtlich geschwächt von seinem Krankenbett aus.

Heute, Sonntag, ist er endlich wieder daheim in seiner Grinzinger Villa.

"Ich war zuerst im Lorenz-Böhler-Krankenhaus und wurde, nachdem ich wegen der starken Darmblutungen sieben Bluttransfusionen erhalten habe, zu den Barmherzigen Brüdern verlegt", erzählt Lugner dem KURIER.

Zu Hause angekommen ist aber beim Society-Löwen keine Ruhe angesagt, denn "meine Sekretärin hat mich mit Sonntagsarbeit versorgt", meint er.

Physiotherapeutin Lisa trainiert auch weiterhin mit ihm. "Stiegensteigen mit einer Krücke und Sicherung am Handlauf. Und Stufen ohne Handlauf, dafür mit zwei Krücken", erzählt Lugner über sein Trainingsprogramm.

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.