Soko-Donau-Chefin Brigitte Kren

© Privat

Stars Austropromis
04/23/2020

Promis im Selfie-Fieber - aber für einen guten Zweck

Die Charity-Aktion soll auf die Krankheit Multiple Sklerose aufmerksam machen.

von Lisa Trompisch

Im Rahmen des „Welt-MS-Tag 2020“ (30. Mai), der unter dem Motto „Connections“ (Verbindungen) stehen wird, unterstützt „Biogen Austria“ eine Foto-Kampagne (für jedes Bild werden 5 Euro gespendet), mit der Aufmerksamkeit für Multiple Sklerose (alleine in Österreich sind 12.500 Menschen von dieser schweren Erkrankung betroffen) geschaffen werden soll.

Unter der fachkundigen Anleitung von Fotografin Inge Prader (wegen Corona fiel das Shooting aus, daher Selfies), stellten sich auch zahlreiche Promis in den Dienst der guten Sache – beziehungsweise gaben ihr ein Gesicht.

Einige der Promis, die die Aktion unterstützen.

Top-Fotografin Inge Prader unterstützt die Aktion, genauso wie...

Moderator Oliver Polzer

Schauspielerin Brigitte Kren

Verlegerin Desirée Treichl-Stürgkh

Schauspieler Manuel Rubey

Mimin Michou Friesz

Moderator und Schauspieler Alfons Haider

Puls4-Moderatorin Johanna Setzer

Star-Geigerin Lidia Baich

"SOKO-Donau" Star Lilian Klebow

Schauspieler Markus Freistätter

„Ich mache mit, weil es wohl das Mindeste ist, was man dazu leisten kann. Und weil eine meiner Freundinnen, Lukretia, diese Krankheit mit bewundernswerter Würde und Humor trägt“, so Soko-Donau-Chefin Brigitte Kren. Das Selfie-Shooting nannte sie mit augenzwinkern "ein Theater".

„Wir dürfen jetzt nicht unsere anderen Anliegen vergessen“, meint Schauspielerin Michou Friesz, die die Dresscode-Vorgabe der weißen Bluse kreativ löste. „Ein weisser Bademantel musste herhalten.“

Hilfe beim Foto erhielt Sportkommentator Oliver Polzer von seinem 10-jährigen Sohn. „Jetzt weiß er auch, worum es dabei geht. Wir haben also schnell Bewusstsein geschaffen. Zudem haben wir durch die Vorgaben der Starfotografin auch noch einen kleinen Crashkurs in Sachen Bildgestaltung erhalten. Danke dafür!“

Desirée Treichl-Stürgkh machte aus familiären Hintergründen mit. „Meine Schwiegermutter Helga Treichl hat sich ehrenamtlich und mit unfassbaren und persönlichen Einsatz jahrelang um MS-Patienten gekümmert. Sie ist mein großes Vorbild. Als die Anfrage kam, war ich sofort dabei.“

Jeder kann übrigens seinen Beitrag leisten. Einfach ein Foto mit #msday auf Facebook, Instagram oder LinkedIn posten. "Biogen Austria" wird dafür fünf Euro für jedes hochgeladene Foto an die österreichische MS-Gesellschaft spenden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.