Minister Sebastian Kurz mit Ministerin Juliane Bogner-Strauß und Ballveranstalter Andreas Zakostelsky

© Eckharter Rainer

Stars Austropromis
01/11/2019

Kanzler und Co. tanzten beim Steirerball an

Mehr als 3500 Gäste, fesch aufgedirndelt in Tracht, tummelten sich Freitagnacht in der Wiener Hofburg.

„I will nicht ham nach Fürstenfeld“, hätten da wohl STS gesungen, denn beim Steirerball war diesmal Fürstenfeld die Gastregion, gemeinsam mit der Therme Loipersdorf und der Frutura Thermal-Gemüsewelt.

"Diese Kombination und die große Vielfalt bereichern unseren Steirerball. Er ist mittlerweile nicht mehr nur ein Anziehungspunkt für viele der mehr als 100.000 Steirerinnen und Steirer in Wien, sondern auch für immer mehr, die eigens für die Ballnacht nach Wien kommen", so Ballveranstalter Andreas Zakostelsky.

Viel Spaß am Tanzparkett

Kanzler Sebastian Kurz mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer

Minister Hartwig Löger mit Ehefrau Claudia und Andreas Zakostelsky mit Gattin Eva Maria

Designerin Eva Poleschinski

Kurier-Chefredakteurin Martina Salomon mit Ehemann Gerhard Jelinek

Kathrin Nachbaur mit Sturm-Vorstand Christian Jauk

Szene-Gastronom Bernd Schlacher mit Elisabeth Hakel vom Verein der Steirer in Wien

Die Künstleragenten Eva und Christoph Grassmugg

Die Eröffnung

Weit mehr als hundert Musikerinnen und Musiker sorgten für die richtige Stimmung.

Unter den Gästen u. a.:  Bundeskanzler Sebastian Kurz ( (nach drei Ball-Besuchen erstmals als Kanzler) , Familienministerin Juliane Bogner-Strauß, Finanzminister Hartwig Löger, der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, ZiB-Moderatorin Nadja Bernhard (hat kürzlich begonnen Harmonika zu lernen) oder Trachtendesignerin Constanze Kurz (Hanna Trachten).

Und das kulinarische Highlight für hungrige und vor allem ausdauernde Balltiger war eindeutig die „Steirerkraft Kernöleierspeis’“.