Zeugen: Promis im Gerichtssaal

Christian Hoffmann (l.), Olympiasieger 2002, und Michail Botwinow (r.), Olympiadritter 2006.
Foto: apa

Österreichs erfolgreichste Langläufer geraten im Zuge der Mayer'schen Abenteuer auf Abwege.

Österreichs erfolgreichste Langläufer geraten im Zuge der Mayer'schen Abenteuer auf Abwege. Christian Hoffmann, Olympiasieger 2002, und Michail Botwinow, Olympiadritter 2006.

Hoffmann soll einer jener prominenten Athleten sein, die über Mayer zwischen 2005 und 2008 Dopingsubstanzen bezogen haben sollen. Gleiches gilt für Ex-Weltmeister Alois Stadlober oder Ex-Biathlet Ludwig Gredler. Sie alle sind im Prozess gegen Mayer als Zeugen vorgeladen und stehen als solche unter Wahrheitspflicht.

Apropos: Michail Botwinow bekommt einen eigenen Prozess. Wegen falscher Zeugenaussage vor der Polizei. Der eingebürgerte Russe und Mayer-Spezi hat 2009 der Polizei erzählt, er sei niemals bei der Blutbank Humanplasma gewesen. Die Anklage ist überzeugt, dass dies nicht der Wahrheit entspricht.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?