In London und in Rio holte Eaton olympisches Gold.

© Deleted - 445647

Leichtathletik
01/04/2017

Zehnkampf-Olympiasieger Eaton beendet Karriere

Der Goldmedaillengewinner von London und Rio zieht sich aus dem Sport zurück.

Zweimal Olympiagold, zweimal Gold bei Weltmeisterschaften, zweimal Gold bei Hallenweltmeisterschaften - Ashton Eaton hat den Zehnkampf in den vergangenen Jahren dominiert. Diese Ära endet nun - auf Twitter gab der 28-Jährige sein Karriereende bekannt.

"Meine Zeit ist gekommen, mich von der Leichtathletik zu verabschieden; etwas Neues zu machen", schrieb Eaton auf seiner Homepage. "Ehrlich gesagt, gibt es nicht mehr viel, was ich im Sport machen möchte. Ich habe meine körperlich besten Jahre gewidmet, um meine Grenzen in dieser Hinsicht zu entdecken. Habe ich sie erreicht? Ich bin nicht sicher, ob das jemals jemand tut. Mir scheint, uns geht die Zeit oder der Wille aus, ehe wir am Ende unseres Potenzials sind."

Eaton vertrat die USA bei den Olympischen Spielen in London 2012 und im vergangenen Jahr in Rio und gewann im Zehnkampf jeweils die Goldmedaille. Mit 8893 Punkten stellte er in Rio zudem einen neuen olympischen Rekord auf. Den Weltrekord hält Eaton ebenfalls - 2015 siegte er bei der Leichtathletik-WM in Peking mit einer historischen Bestmarke von 9045 Punkten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.