Sport
09/15/2012

Yamaguchi verbesserte Weltrekord über 200 m Brust

Der japanische Nachwuchsschwimmer Akihiro Yamaguchi hat bei einem Meeting in Gifu den Weltrekord über 200 Meter Brust verbessert.

Der 18-jährige Schüler blieb am Samstag in 2:07,01 Minuten gleich 27/100 Sekunden unter der bisherigen Bestmarke von Daniel Gyurta, die der Ungar bei seinem Olympiasieg in London aufgestellt hatte.

Yamaguchi selbst hatte die Qualifikation für die London-Spiele als Dritter bei den nationalen Meisterschaften verpasst. "Ich hatte mir Hoffnungen auf eine Zeit von 2:06 gemacht. Ich freue mich auf die WM im nächsten Jahr", sagte Yamaguchi, dessen Vorbild Landsmann Kosuke Kitajima ist, seines Zeichens dreifacher Weltmeister und vierfacher Olympiasieger.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.