Auszeit: Zwei Liga-Spiele könnnen nicht stattfinden

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Sport Wintersport
10/18/2020

Zwei Spiele der Eishockey-Liga wegen Corona-Fällen verschoben

Dornbirn - VSV und Graz - Bratislava wurden am Sonntagvormittag abgesagt.

In der ICE Hockey League sind zwei für den heutigen Sonntag angesetzt gewesene Spiele wegen positiver Coronatests verschoben worden. Das betrifft laut Mitteilung der Eishockey-Liga die Matches Dornbirn gegen VSV - beide Teams sind betroffen - und Graz99ers gegen Bratislava Capitals, wo bei einer Mannschaft positiv getestet wurde.

Nähere Angaben, wieviele Spieler involviert sind, machte die Liga nicht. In der noch jungen Saison waren zuvor bereits ein Spiel des HCB Südtirol und eines von Bratislava wegen positiver Coronatests verschoben worden.

Das gesamte VSV-Team unterzog sich laut einer Klub-Mitteilung vor der Abreise nach Vorarlberg einem weiteren Corona-Schnelltest. Dabei seien „weitere Verdachtsfälle“ bekanntgeworden, schrieb der VSV am Sonntag. Die Betroffenen mussten sich einem PCR-Test unterziehen und befinden sich in Quarantäne. Wie viele Spieler oder Betreuer positiv getestet wurden, teilte der VSV nicht mit.

Die übrigen Spieler begaben sich in Mannschaftsquarantäne. Sie dürfen sich vorerst nur zwischen Wohnung und Trainings- sowie Spielort bewegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.