Sport | Wintersport
23.03.2018

Wiener Albert-Schultz-Halle wird zu "Erste Bank Arena"

Die Heimstätte der Vienna Capitals in Wien-Kagran hat einen neuen Namensgeber.

Das Eissportzentrum in Wien-Kagran heißt künftig " Erste Bank Arena". Das Bankinstitut ist der neue Namenssponsor der Heimstätte der Vienna Capitals, wie das Unternehmen am Freitag in einer Aussendung mitteilte. Bisher war die Anlage nach Albert Schultz benannt, der von 1981 bis 1993 Bezirksvorsteher in der Donaustadt war.

Mit der Witwe des Politikers sei ein sehr persönliches Gespräch geführt worden, berichtete Capitals-Präsident Hans Schmid. Sie habe Verständnis für die Namensänderung gezeigt. Schmid verwies auf Gespräche mit der Stadt, um Schultz im Bezirk weiterhin die Ehre zu erweisen.

Die nunmehrige Erste Bank Arena verfügt über insgesamt drei Hallen, die größte bietet Platz für mehr als 7.000 Zuschauer. Neben Eishockey finden im Sportzentrum unter anderem auch Handball-, Box- und Eiskunstlaufveranstaltungen statt. "Die Erste Bank ist der größte Förderer des heimischen Eishockey-Sports. Daher passt das Namenssponsoring der Erste Bank Arena sehr gut zu uns", versicherte Thomas Schaufler, der Privatkundenvorstand des Instituts.